https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Ito siegt erneut in Sapporo (JPN) – Freitag vergibt Podestchance

29.01.12
Skisprung
Einen Tag nach seinem ersten Weltcup-Erfolg konnte Lokalmatador Daiki Ito am Sonntag auch den zweiten Skisprung-Wettkampf im japanischen Sapporo gewinnen. Er siegte vor Kamil Stoch aus Polen und dem Österreicher Andreas Kofler. Richard Freitag beendete das Springen nach einem zweiten Platz im ersten Durchgang auf Rang sechs. Severin Freund qualifizierte sich nicht für das Finalspringen.
Richard Freitag
Auch am Sonntag hatten die Skispringer auf der Okurayama-Schanze mit schnell wechselnden Bedingungen zu kämpfen. Kamil Stoch schaffte mit 131,5 Metern (115,3 Punkte) im ersten Durchgang den weitesten Sprung und setzte sich an die Spitze. Gefolgt von Richard Freitag (SC Nickelhütte Aue), der auf 129 Meter (112,5 Punkte) kam. Daiki Ito reihte sich auf Platz drei ein (127,5 Meter; 109 Punkte). Vorjahressieger Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl) landete bei schwierigen Verhältnissen bereits nach 106 Metern. Damit konnte er sich zum ersten Mal in diesem Winter nicht für die besten 30 qualifizieren.

Ito mit Tagesbestweite
Mit einem beeindruckenden Satz auf 137 Meter zeigte Daiki Ito im Finale den weitesten Sprung des Tages. Damit konnte sich der Japaner gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen. Auch der zunächst Zweitplatzierte Richard Freitag kam nicht an seine Weite heran. Mit nur 120 Metern musste er einen erhofften Podestplatz auch im zweiten Springen im japanischen Sapporo verloren geben. Er beendete den Wettkampf auf Platz sechs. Bereits am Vortag war der bestplatzierte Deutsche nach dem weitesten Satz im Feld auf Rang acht abgerutscht. Kamil Stoch kam als letzter Springer auf 131,5 Meter. Er musste sich um nur 2,1 Punkte dem Sieger Daiki Ito geschlagen geben. Andreas Kofler schaffte im Finale mit einem weiten Satz auf 135 Meter noch den Sprung auf das Podest. 

Weitere DSV-Athleten
Michael Neumayer (SK Berchtesgaden) landete nach seinem zehnten Platz im ersten Springen am Sonntag auf Rang 16. Auch Andreas Wank (WSV Oberhof 05) und Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld) schafften es auf den Plätzen 23 und 26 in die Punkte.

WM-Generalprobe in Val di Fiemme (ITA)
Nächste Woche stehen für die Skispringer zwei Wettbewerbe im italienischen Val di Fiemme auf dem Programm. Am kommenden Samstag und Sonntag können dort auf der WM-Schanze von 2013 Weltcup-Punkte gesammelt werden.
2012-01-29
Stand: 04.10.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340