https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Erster Weltcup-Sieg für Richard Freitag

11.12.11
Skisprung
Beim zweiten Einzelspringen in Harrachov (CZE, HS 142) wies DSV-Athlet Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue) die Konkurrenz in die Schranken und feierte seinen ersten Sieg auf Weltcup-Ebene - mit ihm stand Severin Freund (WSV Rastbüchl) auf dem Podest.
Richard Freitag
Als er in auf dem Siegerpodest stand, war Richard Freitag gerührt: "Ein großartiger Moment!" Vor dem zweiten Sprung sei er schon nervös gewesen. "Aber dann ist alles von mir abgefallen. Es ist einfach nur großartig."
Am 11. Dezember 2011 hat Richard Freitag in Harrachov seinen ersten Weltcup-Sieg errungen (292,4 Punkte). Im Finale verwies er mit einem Sprung auf 137,5 Meter den Österreicher Thomas Morgenstern (283,9 Punkte) auf den zweiten und Teamkollege Severin Freund (WSV Rastbüchl, 277,8 Punkte) auf den dritten Platz. "Ich dachte nach den ersten drei Weltcups dieser Saison, dass die Österreicher wieder alles dominieren werden. In Harrachov waren jetzt dann aber doch auch mal andere dran", sagte Freund nach dem Wettkampf. "Ich freue mich über mein Ergebnis und noch mehr für Richard."

Die DSV-Resultate
Michael Neumayer (SK Berchtesgaden, 268,9 Punkte) rundete den herausragenden Auftritt der DSV-Adler mit Rang neun ab. Maximilian Mechler (WSV Isny, 233,1 Punkte) wurde 30., Martin Schmitt (SC Furtwangen) und Andreas Wank (WSV Oberhof 05) waren nicht im Finale. Felix Schoft (SC Partenkirchen) hatte die Qualifikation verpasst.

Fortsetzung in Engelberg
Bundestrainer Werner Schuster blickte bei aller Zufriedenheit über das Auftreten seines Teams aber auch schon wieder auf anstehende Aufgaben: "Es ist toll, dass wir diesen Tag feiern können. Doch es wird weiter viel Arbeit zu machen sein, schon am nächsten Wochenende ist in Engelberg ein Weltcup zu bestreiten." In der Schweiz tragen die Skisprung-Herren am 17. und 18. Dezember zwei Einzelkonkurrenzen (HS 137) aus - es sind die letzten Wettbewerbe vor der Vierschanzentournee, die am 29. Dezember mit der Qualifikation in Oberstdorf beginnt.

Harrachov gutes Pflaster für die Familie Freitag - und den DSV
29 Jahre vor Richard Freitag hatte an selber Stelle schon sein Vater Holger ein Spezialspringen gewonnen. Schön für die Eltern, wenn der Sohn Traditionspflege in dieser Form betreibt! Holger Freitag war auch Spezialspringer, bei Dynamo Klingenthal. Er wurde 1982 mit der Mannschaft WM-Vierter in Oslo. Heute arbeitet er als Orthopäde in Auerbach im Vogtland.
Für den deutschen Skiverband ist es das erste Doppelpodium bei den Ski-Springern seit Gold und Silber durch Sven Hannawald und Martin Schmitt bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 2002 - die in Harrachov stattgefunden hat.
Weitere News
Weitere Ergebnisse
2011-12-11
Stand: 07.10.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340