https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Aufgebote für Sommer Grand Prix in Hinzenbach (AUT) und Klingenthal (GER)

29.09.11
Skisprung
Am kommenden Samstag, den 01.10., starten die Skispringer beim Sommer Grand Prix im österreichischen Hinzenbach. Am darauffolgenden Montag, 03.10., steht dann beim Finale in Klingenthal das letzte Grand-Prix-Springen der Saison 2011 auf dem Programm.
Martin Schmitt
FIS Sommer Grand Prix, Hinzenbach (AUT)
Fr., 30.09.2011, 17:00 Uhr: Qualifikation, HS 94
Sa., 01.10.2011, 13:30 Uhr: Einzelwettkampf, 1. Wertungsdurchgang, HS 94
anschließend Finaldurchgang

FIS Sommer Grand Prix, Finale, Klingenthal (GER)
So., 02.10.2011, 18:30 Uhr: Qualifikation, HS 140
Mo., 03.10.2011, 15:30 Uhr: Einzelwettkampf, 1. Wertungsdurchgang, HS 140
Mo., 03.10.2011, 16:45 Uhr: Finaldurchgang, HS 140

Die DSV-Aufgebote
In Hinzenbach (AUT) gehen für den Deutschen Skiverband sechs Skispringer an den Start:

-Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
-Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
-Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld)
-Maximilian Mechler (WSV Isny)
-Martin Schmitt (SC Furtwangen)
-Felix Schoft (SC Partenkirchen)

In Klingenthal kommen insgesamt zwölf DSV-Adler zum Einsatz:

-Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
-Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
-Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld)
-Maximilian Mechler (WSV Isny)
-Martin Schmitt (SC Furtwangen)
-Felix Schoft (SC Partenkirchen)

sowie über die Nationale Gruppe:

-Pascal Bodmer (SV Meßstetten)
-Felix Brodauf (SG Nickelhütte Aue)
-Michael Neumayer (SK Berchtesgaden)
-Georg Späth (SC Oberstdorf)
-Andreas Wank (WSV Oberhof 05)
-David Winkler (SK Winterberg)

Interviews mit Richard Freitag und Bundestrainer Werner Schuster
Unter den folgenden Links finden Sie Interviews mit Skispringer Richard Freitag und Bundestrainer Werner Schuster.
2011-09-30
Stand: 26.05.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340