https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

5. DSV Skischulkongress 2011 in Garmisch-Partenkirchen: Kinder - unsere Zukunft!

21.04.11
News,
Vom 30.3. bis 3.4.2011 fand in Garmisch-Partenkirchen der 5. DSV Skischulkongress statt. 52 Teilnehmer aus 13 Landesskiverbänden nahmen am Kongress teil. Der Kongress stand unter dem Motto "Kinder - unsere Zukunft".
5. DSV Skischulkongress 2011, Garmisch-Partenkirchen
Nur 6 Wochen nach der FIS Alpinen Ski WM 2011 logierten die Skischulleiter und Mitglieder der DSV Skischulen im Mannschaftshotel des Deutschen Skiverbandes. Im Riessersee Hotel fanden sie optimale Bedingungen vor, um sich zu verschiedenen Themen auszutauschen und weiterzubilden.

In Theorie und Praxis: Kinder in der DSV Skischule
Kinder in der DSV Skischule – dieses Thema fand sich in den vier Tagen des Kongresses sowohl in den Praxisstationen als auch in der Theorie wieder. Die Praxisstationen wurden bei herrlichstem Sonnenschein im Classic Skigebiet in Garmisch-Partenkirchen sowie einen Tag auf dem höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze, durchgeführt. Karlheinz Schmid, Vorsitzender des Referats DSV Skischule eröffnete den Kongress und führte in das Thema "Kinder – unsere Zukunft" ein und hob die Bedeutung der Kinder und Jugendlichen für die DSV Skischulen hervor.

Abwechslungsreiches Programm
An vier Tagen gab es ein abwechslungsreiches Programm in den Praxisstationen auf Schnee. "Wie lernen Kinder?" – Antworten auf diese Frage gaben die Ausbilder des Bundeslehrteams Alpin in einer ganztägigen Praxisstation. Viele praktische Tipps für den Skiunterricht, einfache methodische Hilfsmittel sowie Geschichten mit anschaulichen Bildern für den Einsatz im Kinderskikurs waren Inhalt der Station. Die Station "Methodenvielfalt im Schneesportunterricht" lieferte einen Beitrag für einen abwechslungsreichen Unterricht im Schnee. Unterschiedliche Methoden für den Unterricht wurden vorgestellt und diskutiert und der Bezug zum Unterricht mit Kindern hergestellt. "Das Auge des Profis für das Gelände". Insbesondere Kinder und Jugendliche lernen über die Herausforderungen, die ihnen gestellt werden. In dieser Station soll über das Nutzen von Geländeformen, unterschiedlichen Schneearten und Hangneigungen das Lernen interessant und motivierend gestaltet werden. Hierzu wurden für den Schneesportlehrer wertvolle Tipps gegeben und jeder konnte seine eigenen praktischen Erfahrungen zu diesem Thema machen.

Verbesserung des Fahrkönnens
Am Abschlusstag stand das persönliche Fahrkönnen der Teilnehmer im Vordergrund. Jeder Teilnehmer erhielt individuelle Hinweise mit entsprechenden Aufgabenstellungen von den Bundesausbildern und konnte sein persönliches Fahrkönnen verbessern.

Ganzjahresbetreuung: Programme zum Konditions- und Koordinationstraining
Die Ganzjahresbetreuung der Vereinsmitglieder ist ein besonderes Anliegen des Deutschen Skiverbandes. Aus diesem Grund wurde ein Nachmittag genutzt um Programme zum vorbereitenden Konditionstraining sowie zur Koordinationsschulung vorzustellen. Beispielsweise konnten die Teilnehmer beim Balancieren auf beweglichen Unterlagen sowie auf der Slack-Line ihre Gleichgewichtsfähigkeit testen. Des Weiteren wurde anhand des Trainings mit diversen Fitnessgeräten, wie der Flexi-Bar, Ideen für die Arbeit in den Skischulen und Vereinen mitgegeben.

Vorträge und Diskussionsrunden
Am späten Nachmittag und am Abend trafen sich alle Teilnehmer zu den Vorträgen und Diskussionsrunden. Der neue Lehrplan "Schneesportunterricht mit Kindern und Jugendlichen" wurde von Dr. Frank Reinboth, Vorsitzender der Kommission für Technik und Methodik im DVS, vorgestellt. Der Lehrplan ist im Herbst 2010 erschienen und beinhaltet viele neue Wege und Ansätze für ein schnelles und Kind gerechtes Lernen. Interskikongress 2011 in St. Anton am Arlberg. Aus erster Hand bekamen die Teilnehmer in einem Vortrag in Wort und Bild von Jens Bühler, Bundeslehrteam Alpin und Mitglied des Demoteams INTERSKI DEUTSCHLAND, einen Eindruck vom Interskikongress 2011. Das Thema Sicherheit auf Skipisten und Verhalten bei Skiunfällen wurde in einem Vortrag der DSV Skiwacht Garmisch-Partenkirchen, vertreten durch Martin Ostler, hervorragend abgedeckt. Einen Einblick in den aktuellen Stand des DSV Schulsportkonzeptes "Auf die Plätze fertig ….Ski" gab Jürgen Wolf, Direktor Breitensport im DSV. Die Diskussionsrunde und Fragestunde zu aktuellen Themen der DSV Skischule rundete das Programm in der Theorie ab.

Allen beteiligten Ausbildern und Referenten ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz!
Vielen Dank an "Hotel Riessersee - Sport & Spa Resort" und "Zugspitze - Top of Germany", unsere Partner in Garmisch-Partenkirchen!
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2011-04-21
Stand: 15.07.2020
Kontakt
Charis Viziotis
Skischule
Ansprechpartner
Tel.: 089/85790-335