https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Positionierung von INTERSKI DEUTSCHLAND zur Modernisierung von Skigebieten

22.05.14
Skischule
Mit einem klaren Bekenntnis zur Entwicklung von zukunftsfähigen Wintersportgebieten hat sich die Mitgliederversammlung von INTERSKI DEUTSCHLAND, dem Dachverband für das Deutsche Skilehrwesen, mehrheitlich für die Modernisierung von Skigebieten ausgesprochen.
Im Folgenden die Pressemitteilung von INTERSKI DEUTSCHLAND im Wortlaut:

In der aktuellen Diskussion zum weiteren Ausbau des Skigebietes Sudelfeld/Bayrischzell/Oberaudorf bezieht INTERSKI DEUTSCHLAND eindeutig Position und missbilligt mehrheitlich das juristische Vorgehen des Deutschen Alpenvereins.

Die Entscheidung über den Ausbau des Skigebietes Sudelfeld hat nach Ansicht des Dachverbandes aller deutschen Ski- und Schneesportlehrer eine weit über dieses Skigebiet hinausreichende Bedeutung. Es geht um die Frage, ob die wenigen auf deutschem Boden liegenden Skigebiete so weiterentwickelt werden können dass sie auch künftig noch konkurrenzfähig sind. Die teilweise veralteten Beförderungsanlagen müssen modernisiert und zusätzlich mit Beschneiungsanlagen abgesichert werden. Nur so können diese wohnortnahen Skigebiete im internationalen Konkurrenzkampf überhaupt bestehen und auch künftig wirtschaftlich betrieben werden.

Das nur 80 km von München entfernte Sudelfeld ist nicht nur das flächenmässig größte zusammenhängende Skigebiet in Deutschland, sondern gleichzeitig ein Beispiel für umweltverträglichen und naturschonenden Betrieb von Skigebieten. Es muss - so die mehrheitliche Auffassung in der Mitgliederversammlung von INTERSKI DEUTSCHLAND - auch künftig möglich sein, den Millionen deutschen Wintersportlern wohnortnahe und familienfreundliche Sportmöglichkeiten anzubieten. Dies erfordert neben leistungsfähigen Beförderungsanlagen auch die notwendigen Maßnahmen zur Absicherung der Schneedecke.

Es geht in dieser Auseinandersetzung also nicht nur um das Sudelfeld. Auch deshalb fordert INTERSKI DEUTSCHLAND den Deutschen Alpenverein auf, die Klage gegen die am Sudelfeld vorgesehenen Baumaßnahmen zurück zu ziehen.

Quelle: Pressemitteilung INTERSKI DEUTSCHLAND vom 21.05.2014

Kontakt INTERSKI DEUTSCHLAND
Danneckerstr. 56
70182 Stuttgart Deutschland
Dr. Andreas Göhl (Generalsekretär und Schatzmeister)

www.dvs-interskideutschland.de
2014-05-22
Stand: 15.07.2020
Kontakt
Charis Viziotis
Skischule
Ansprechpartner
Tel.: 089/85790-335