https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Planung des alpinen "Ski-Sommers" läuft auf Hochtouren

06.03.15
Ski-Inline
Auch wenn uns der Winter aktuell noch in seinen Bann zieht, lässt sich leider nicht verleugnen, dass die Natur mit den ersten Frühlingsboten aufwartet und so konnte man vielerorts bereits Kraniche auf ihrem Rückflug gen Norden beobachten.
Ski/Ski Inline
Erste Frühlingsboten veranlassen zur Vorausschau auf skisportliche Sommeraktivitäten
Es ist daher auch nicht verwunderlich das sich die "Ganzjahres-Skiläufer" unter den alpinen Enthusiasten schon jetzt damit beschäftigen wie es denn weitergeht, wenn auch die letzte Talstation außerhalb der Gletscher-Skigebiete ihre Pforten für den Skibetrieb schließt. Und wie immer steht dann bei vielen die Sommervariante des alpinen Skisports, "Ski-Inline" ganz oben auf der Prioritätenliste.

DSV und seine Landesskiverbände verlängern den Winter mit skisportlichen Sommerangeboten
Diesem Interesse Rechnung tragend, haben sich der Deutsche Skiverband, die Landesskiverbände und Skivereine zu innovativen Trendsettern rund um adäquate Sommerangebote für Skisportler entwickelt. Und das weit über die nationalen Grenzen hinaus, erinnert sei da nur an die perfekt organsierte Ski-Inline WM vergangenen Herbst in Oberhundem, dem freundlichen Ferienort im Südsauerland. Stimmungsvolle WM-Tage und eine große Zuschauerresonanz zeugen von der ganzjährigen Wintersport-Leidenschaft in Deutschland. Für die sich die DSV-Sportler auf ihre Weise, nämlich mit einem wahren Medaillenregen bedankten.

Das zweite Ski-Inline Wochenende der Skiverbände und der DSV Ski-inline Cup stehen im Focus der nationalen Planung
Während über internationale Themen und Termine noch fleißig diskutiert wird, ist die Planung der nationalen Veranstaltungen weitgehend abgeschlossen. Im Mittelpunkt steht hier der ins 18. Jahr gehende DSV Ski-Inline Cup. Passend zum Erreichen der „Volljährigkeit" entwickelten die Verantwortlichen die höchste nationale Rennserie weiter und führen in diesem Jahr erstmals eigenständige Disziplinwertungen im Slalom und Riesenslalom, analog zum alpinen Ski-Weltcup, neben der Gesamtwertung aus allen Rennen durch.

Vor dem Einstieg ins diesjährige Renngeschehen, steht am ersten Maiwochenende allerdings zunächst ein besonderes Highlight auf dem Sommerprogramm, das zweite „Ski-Inline Wochenende der Skiverbände". Parallel zu einem gemeinsamen Trainingslager der Landesskiverbände und des DSV Ski-Inline Team findet in dessen Rahmen eine Trainertagung für Landeskader- und Vereinstrainer sowie Betreuer statt.

Diplom Sportwissenschaftler Klaus-Hermann Witzmann fungiert erneut als Lehrgangsleiter
Für die Tagungsleitung konnte erneut Diplom-Sportwissenschaftler Klaus-Hermann Witzmann, selbst ehemaliger Ski-Inline Weltmeister, von den Organisatoren gewonnen werden. Unter seiner Anleitung werden sich die Teilnehmer zweieinhalb Tage lang Themen wie Trainingsaufbau, Fehleranalyse, Renntaktik oder Kurssetzung annehmen. Im Mittelpunkt steht hierbei immer die direkte praktische Umsetzung der gemeinsam erarbeiteten Erkenntnisse am "lebenden Objekt", sprich den anwesenden Trainingslagerteilnehmern.

Ideale Informationsmöglichkeit für Trainer und Betreuer alpiner Skirennläufer
Die Veranstaltung dient aber nicht nur als Plattform für arrivierte Ski-Inliner, sondern bietet vor allem auch Trainern und Betreuern alpiner Skirennläufer eine ideale Möglichkeit zu einem ersten komprimierten Einblick in diese hochwertige Form des Sommertrainings. Insbesondere Trainer die sich vorher nicht oder nur wenig mit dem Thema beschäftigt haben, loben in ihren Resümees den hohen Informationsgehalt der Tagung. Neben dem umfangreichen Meinungsaustausch der Trainer untereinander, trägt hierzu die hohe Kompetenz von Lehrgangsleiter K-H Witzmann maßgeblich bei. Als erfolgreicher Rennläufer in beiden Sportarten sowie A-Lizenzinhaber im Bereich Ski Alpin Leistungssport besitzt er die bestmöglichen Voraussetzungen um Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Sportarten zu vermitteln. Die Veranstalter hoffen daher auch für die zweite Ausgabe auf entsprechende Resonanz aus dem Bereich der Landes- und Vereinstrainer Ski Alpin.

Neuausbildung zum Trainer C Ski-Inline folgt im Herbst 2015

Die Ski- und Snowboardlehrerschule des Deutschen Skiverband bietet in diesem Jahr eine weitere Neuausbildung zum Trainer C Ski-Inline Breitensport an. Die Ausbildung beinhaltet neben dem Heimstudium, zwei Praxis-Lehrgänge (26.09.-03.10.15 und 06.01.-10.01.16) mit abschließender Prüfung.

"Ziel der Ausbildung ist es, durch intensive Schulung das persönliche Fahrkönnen der angehenden DSV-Trainer-C Ski-Inline Breitensport auf Skates und auf Schnee weiterzuentwickeln, didaktische und methodische Grundlagen für einen guten Unterricht zu vermitteln und einen sporttheoretischen Hintergrund zu schaffen." (Quelle: DSV Curriculum Ski-Inline)

Ergänzend finden für bereits ausgebildete Trainer C Ski-Inline zwei Wochenendfortbildungen im Juni und Oktober 2015 zur Lizenzverlängerung statt. Detaillierte Unterlagen und Informationen zu den Aus- und Fortbildungen findet ihr im Menu "Ausbildung" der DSV-Homepage.

Planung der Landesskiverbände läuft noch/Chance für Kurzentschlossene
Vermutlich noch bis Ostern wird die Planung der regionalen Veranstaltungen in den Landesskiverbänden andauern. Zahlreiche Termine sind jedoch schon fest vereinbart und lassen ein umfangreiches Angebot erwarten. Dank der vorhandenen Freiräume haben Kurzentschlossene allerdings weiterhin die Möglichkeit ihr Vereinsprogramm bereits in diesem Jahr um ein Sommerhighlight zu erweitern und sich außerhalb der Skisaison einer breiten Öffentlichkeit in Erinnerung zu bringen. Interessierten Vereinsvertretern stehen die Ski-Inline Landesreferenten gerne mit Rat und Tat zur Seite.

LSV-Angebote punkten mit großer Bandbreite
Fixpunkte im Angebot der Landesskiverbände werden wie in den Vorjahren die regionalen, breitensportorientierten Rennserien sein. Zudem bringen sich die Ski-Inline Referate der Landesskiverbände und ihre aktiven Vereine in viele weitere Bereiche ein. Hierzu gehören Themen wie „Bewegt älter werden" oder auch „Skisport als generationenübergreifende Bewegungsmöglichkeit". Schnupperkurse für Anfänger, einfache Einstiegsmöglichkeiten ins Ausbildungs-/Trainerwesen, vereinsübergreifende Trainingsangebote und Veranstaltungen im Rahmen des Nachwuchsprojekts "Auf die Plätze, fertig, .....Ski!" runden das Angebot ab. In einigen LSV findet zudem eine sportartübergreifende Zusammenarbeit mit der Langlauf-Sommervariante „Rollski nordisch" statt.

Downloadmöglichkeiten aktueller Unterlagen
Einladungen, Ausschreibungen, Termine, Formulare, Detailinformationen, etc. zu den alpinen sommerlichen Skisportaktivitäten findet Ihr auf den Ski-Inline Seiten im Menu "Sportentwicklung" der DSV-Homepage sowie auf www.ski-inline.de zum Download.

 

2015-03-06
Stand: 08.04.2020
Kontakt
Andre Lehmann
Ski-Inline (Alpin/Nordisch)
Referent
Tel.: 0172-2864210