https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Bericht von den Deutschen Meisterschaften im Inline Alpin/Ski-Inline Slalom

21.07.14
Ski-Inline
Der TV Schierling war für den Deutschen Skiverband mit seiner Arge Ski-Inline Ausrichter der Deutschen Meisterschaften im Inline alpin/Ski Inline Slalom. Am Ende der Veranstaltung gingen sieben von acht zu vergebenden Titel an das DSV Team.
DM 2014 Inline Alpin Sieger
Der TV Schierling war für den Deutschen Skiverband mit seiner Arge Ski-Inline Ausrichter der Deutschen Meisterschaften im Inline alpin/Ski Inline Slalom. Mit welcher Professionalität dies die Verantwortlichen des TV Schierling taten war dann doch etwas überraschend und überzeugte nicht nur die weit über 100 Teilnehmer aus den sage und schreibe 30 teilnehmenden Vereinen, sondern auch den DSV Verantwortlichen Georg Zipfel, der sein DSV Ski-Inline Team den gesamten Wettkampf über mit seiner Anwesenheit und guten Ratschlägen unterstütze. Seine Ansprache an das Team kurz nach Ehrung der Deutschen Meister kam bei den Athleten sehr gut an, gab er ihnen doch das Gefühl, dass die Verantwortlichen beim DSV hinter der Mannschaft wie auch hinter der Sportart stehen. Das Lob für Stephan Bleicher vom Veranstalter TV Schierling mit seinem tollen Team, bei dem nun wirklich alles hervorragend funktionierte, kann nicht hoch genug ausfallen. Was hier wieder einmal geleistet wurde, war einer auf sehr hohem Niveau stehenden Deutschen Meisterschaft mehr als würdig.

Dass sich hier das DSV Team mit ihren Läufern aus den Landesskiverbänden nicht lumpen lassen wollte und teilweise mit spektakulären Leistungen aufwartete, versteht sich von selbst. Am Ende waren genau diese DSV Athleten die herausragenden Akteure dieser Meisterschaften. Mit sieben von acht zu vergebenden Titeln konnte die Bilanz am Ende der Veranstaltung nicht besser für den DSV ausfallen.

In die Liste der Deutschen Meister reihten sich neben unseren erfolgshungrigen Youngstern auch unsere weltcuperfahrenen Läufer mit ein. Der Sieg bei den Schülerinnen ging an Lisa Stäudinger von der TG Tuttlingen, die sich mit einem fulminanten zweiten Durchgang den Titel vor ihren beiden DSV Mannschaftskolleginnen Alexa Brust vom SV Winnenden und Marie Theres Lehmann vom SV Oberes Banfetal sicherte. Auf Rang 5 bereits mit Celine Greis eine weitere DSV Fahrerin aus dem SSV Landeskader.Bei den Schülern verpasste aus unserem Nachwuchsteam, der noch dem Jahrgang 2000 angehörende Maximilian Vogt vom TSV Degmarn, den Titel nur denkbar knapp. Der Sieg ging hier an Lars Henkel von der SKS Iserlohn.

Einen grandiosen Dreifach-Triumph feierte unser Team bei der weiblichen Jugend. Die ungefährdete Meisterschaft holte sich mit der Tagesbestzeit vom DAV Neu-Ulm Marina Seitz, vor Susanne Weber vom FC Chammünster und Alessandra Veit von der TG Tuttlingen. Nach der auf Rang 4 postierten Lara Kögel vom TV Schierling bereits mit Ulrike Bertsch eine weitere DSV Fahrerin.

Eine Klasse für sich war bei der männlichen Jugend Manuel Zörlein vom DAV Neu-Ulm. Mit der absoluten Tagesbestzeit aller Starter holte sich unser Teamfahrer ungefährdet erstmalig den Titel eines Deutschen Meisters im Slalom.

Bei den Damen ging der Titel an Mona Sing vom SV Winnenden, bei den Herren etwas überraschend an Sebastian Schwab vom SC Aichtal, der seinen Mannschaftskameraden aus dem DSV Ski-Inline Tam Jörg Bertsch vom TSV Degmarn auf Rang 2 verwies. Die Titel in den Masters Klassen gingen an Simone Vogt vom SC Mosbach sowie den Trainer des Bayerischen Skiverbands Dragan Zahar vom WSV München.

Am Ende strahlten, ob des tollen Erfolgs für das DSV Team, nicht nur die Deutschen Meister mit der sengend heißen Sonne um die Wette sondern auch der DSV Verantwortliche Georg Zipfel, ARGE Vorsitzender Andre Lehmann und - last but not Least - DSV Teamchef Bernd Zörlein, der mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge mehr als zufrieden war und den Erfolg letztendlich auf die gute Trainingsarbeit der Vereinstrainer und vor allen Dingen auch der drei DSV Trainer Georg Meeh, Johann Rumpf und Reto Walz zurückführte.
Weitere Ergebnisse
2014-07-22
Stand: 30.03.2020
Kontakt
Andre Lehmann
Ski-Inline (Alpin/Nordisch)
Referent
Tel.: 0172-2864210