https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Finale DSV Rollski Tour 2012 in Stadthagen

10.10.12
Rollski Nordisch
Die Rollski Saison 2012 neigt sich dem Ende zu. Am letzten Wochenende stand das traditionelle Finale der DSV Rollski Tour 2012 in Stadthagen auf dem Bückeberg an.
Doppelverfolgung, Tögel
Die Rahmenbedingungen sind auf dem Bückeberg ideal. Die Unterkunft liegt direkt an der Wettkampfstrecke und die Strecke, ein 9 km Kurs durch den Wald, war gut vorbereitet. Mehr als 50 Athleten kämpften um die letzten Punkte für die Tourwertung. Bei den Herren betrug der Abstand zwischen Platz 1 und 2 lediglich einen Punkt, so dass es zu einem Kampf zwischen Jürgen Treude (SV Lützel) und Michael Henning (SC Lanzenhain) kommen sollte. Der Wettkampf über 27 km wurde im Einzelstart alle 30 sec. durchgeführt. Schnell war klar, dass Michael Henning den Toursieg nicht holen konnte, denn Jürgen Treude war zur Hälfte des Rennens auf den 1:30 min vor ihm gestarteten Henning aufgelaufen. Das reichte zu Platz 2 und dem Sieg bei der DSV Rollski Tour. Michael Henning wurde Dritter und holte sich damit Platz 2 in der Tourwertung. Den Tagessieg holte sich Martin Gillessen (TuWi Adenau), der sich ein spannendes Rennen mit dem Junior Christian Schmidt (SV Lieberwolkwitz) lieferte. Nach der ersten Runde lagen die Beiden nur 5 sec. auseinander. Dann aber zündete Martin den Turbo und holte Sekunde um Sekunde auf. Am Ende siegte er mit 57 sec. Vorsprung auf Schmidt und 1:56 min auf Jürgen Treude. Trotz dreier Siege in Lanzenhain, Liebertwolkwitz und Stadthagen, mehr Teilnahmen waren ihm aus beruflichen Gründen nicht möglich, belegte Martin Gillessen in der Endabrechnung nur den undankbaren Platz 4 mit einem Punkt Rückstand auf Daniel Thiem (SC Seligenstadt).

Tourwertung der Damen geht an Sarah Gebauer
Sarah Gebauer (SV Lützel) hat sich dieses Jahr von Rennen zu Rennen gesteigert und holte sich am Ende verdient nicht nur den Tagessieg sondern auch Platz 1 in der Tourwertung. Katrin Höhnel (SC Stadthagen) belegte ebenfalls zweimal Platz 1 in der AK Damen A3.

Ergebnisse der Junioren
Christian Schmidt holte sich mit seinem Sieg bei den Junioren noch im Endspurt den Sieg in der Tourwertung vor Alexander Gadow (SG Klotzsche) und Stephan Strübel (SC Seebach). Bei den Juniorinnen konnte Lydia Sabaditsch (SV Liebertwolkwitz) ihre gute Form der letzten Wochen bestätigen. Sie siegte vor Tina Willert (SV Lützel). Den Sieg in der DSV Rollski Tour Wertung konnte sie aber Tina Willert nicht mehr streitig machen. Tina Willert belegt Platz 1 gefolgt von Lydia Sabaditsch und Laura Heinz (MH Ski Team Rodewisch). In der Jugendklasse 17/18 holte sich Kira Claudi (LBC Banfetal) sowohl den Tagessieg als auch den Sieg bei der Tour. Ebenso holte sich Eric Böhme (SV Liebertwolkwitz) den ungefährdeten Sieg auf dem Bückeberg und in der Tour. Sven Püschmann (SG Klotzsche) lief in der AK Jugend 16 einen ungefährdeten Sieg gegen Maximilian Schäkel (SV Liebertwolkwitz) heraus und holte sich den Sieg in der Tour vor Maximilian Schäkel und Paul Koch (ESV Nassau).

Große Entdeckung bei den Schülern

Bei den Schülern lief die Entdeckung des Jahres Lukas Tögel (SC Lanzenhain) Bestzeit über 9 km und holte sich souverän sowohl den Tagessieg als auch den Tour Sieg. DSV Rollski Team Captain Detlef Schmidt: „Mit Lukas haben wir dieses Jahr einen interessanten Sportler für das Rollski Team gefunden. Sonntag lief er in der Doppelverfolgung die viertbeste Zeit bei den Herren." Bei den Schülerinnen 13 kam es wieder zum Dauerduell Lea Claudi (LBC Banfetal) und Pauline Holzbrecher (SV Liebertwolkwitz). Nachdem es vergangene Woche in Hilchenbach unentschieden ausging, Lea gewann den Sprint und Pauline die Flachstrecke, musste sich Lea Claudi in Stadthagen Pauline Holzbrecher mit 37,9 sec. geschlagen geben. Die Niederlage wirkte sich aber nicht mehr auf die Tour Wertung aus, die Lea Claudi mit 135 Punkten vor Pauline Holzbrecher mit 111 Punkten und Anna Hartl (SC Zwiesel) mit 72 Punkten gewann.

Großes Starterfeld bei Herren A7

Ein relativ großes Starterfeld war bei den Herren A7 zu verzeichnen. Hier holte sich Uwe Riesen (SC Altenau) den Tagessieg vor Jürgen Rademacher (SC Bad Grund) und Peter Eich (SC Stadthagen). Trotz Tagessieg reichte es für Uwe Riesen nicht zum Tourgewinn. Mit 100 Punkten wurde er knapp von Peter Eich mit 105 Punkten geschlagen. Platz 3 belegte Bernhard Döring (SC Kelkheim).

Fester Bestandteil des Wettkampfkalenders
Als Fazit für 2012 bleibt festzuhalten, dass sich die DSV Rollski Tour als fester Bestandteil des Wettkampfkalenders etabliert hat. Terminüberschneidungen wie dieses Jahr zwischen Klotzsche und Hilchenbach, müssen in der Zukunft aber vermieden werden. Bedauerlich bleibt auch die Tatsache, dass Wettkämpfe wie in Stadthagen am Ende der Saison deutlich mehr Starter verdient hätten. Experimente wie in Hilchenbach „Rollski meets Ski-Inline" sind hingegen eine Bereicherung für beide Sportarten. Freuen wir uns also auf nächstes Jahr und der ein oder anderen Veränderung bei der DSV Rollski Tour 2013.

Gratulation an alle Sieger und Platzierte
Der Deutsche Skiverband gratuliert allen Siegern und Platzierten für seine herausragenden Ergebnisse in der Saison 2012-2013 und bedankt sich sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung mit/aus den Vereinen und Ausrichtern, dem Ehrenamt, den Sportlerinnen und Sportlern, den Eltern, den Sponsoren und den vielen Helfer!

Wir wünschen allen einen schönen Herbst und freuen uns auf das erste Rennen der neuen Saison.
Weitere Ergebnisse
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2012-10-10
Stand: 30.09.2022
Kontakt
Martin Gillessen
Rollski Nordisch
Beauftragter
Tel.: