https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Rollski-Run am 12.-13. August in Carlsgrün im Frankenwald

31.08.17
Rollski Nordisch
Sowohl der klassische Berglauf von Steinwiesen nach Schlegelshaid am Samstag, als auch das Langstrecken-Rollskirennen am Sonntag zählten zum Finale der diesjährigen DSV-Rollskitour. Außerdem war für Samstagabend der Adelberg Klassiksprint in Carlsgrün angesagt. Alle beteiligten Sportler und auch die Zuschauer erlebten damit ein weiteres Tageshighlight.
Rollski-Run am 12.-13. August in Carlsgrün
Nach der vorgegebenen Zeitfolge des klassischen Berglaufes am Nachmittag, starteten die Schüler w/m zuerst auf die 1,8 km Strecke. Als schnellste Schülerin erwies sich Cecil Kümpel vom TSV Mönchröden in 9:29,95 Minuten. Die besten Schüler waren Richard Stephan vom SV Liebertwolkwitz in 8:12,45, sowie Marcel Holzhauer, SC Wiesloch, in 8:23,78.

Im Anschluss konnte dann die 3,3 km lange Steigungsstrecke nach Schlegelshaid gestartet werden. Dazu mussten die vielen Aktiven alles geben. Mit Spitzenleistungen wartete schließlich Florian Rohde, SCTV Gefrees Leki, in 12:18,22 Minuten vor Michael Henning, TSV Carlsgrün, auf.

Das Langstreckenrennen auf der gesperrten Kreisstrasse am Sonntagmorgen war dann leider verregnet. Alle Schüler mussten 7,7 km in Skatingtechnik bewältigen. Danach folgten die älteren Klassen, die alle 17,3 km bewältigen mussten. Die jüngeren Athleten gingen auf die 26,9 km lange Strecke. Über diese lange Skatingdistanz siegte erneut Florian Rohde in 56:11,90 minuten vor Oleksander Riep, SG Einheit Berliner Bär, und Peter Riedl vom TSV Carlsgrün.

Nach den Siegerehrungen für den Berglauf und den Adelsberg-Sprint am Samstag gab es am frühen Sonntagnachmittag die Langstrecken-Siegerehrung in der voll besetzten Turnhalle des TSV Carlsgrün. Die Ehrungen wurden von der Vereinsführung, dem DSV-Beauftragten und dem Landrat des Landkreises Hof, Dr. Oliver Bär, vorgenommen.

Eine Vielzahl von ortsansässigen Helfern verliehen der Veranstaltung einen ausgezeichneten Rahmen. Besonderer Dank gebührt den Vereinsvorsitzenden Ralf Oelschlegel und Hansjürgen Horn sowie dem NordicSports-Abteilungsleiter Felix Baier.

Die Rollskitour-Siegerehrung wird beim TSV Leuna, der die DM-Flachstrecke im Ortsteil Braunsbedra ausrichtet, am Sonntagmittag, den 10. September stattfinden.

Text: Bernhard Döring, DSV-Beauftragter Rollski nordisch
2017-08-31
Stand: 28.11.2021
Kontakt
Martin Gillessen
Rollski Nordisch
Beauftragter
Tel.: