https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutsche Meister im Rollski Berglauf ermittelt

04.07.17
Rollski Nordisch
Die Titelkämpfe um den Deutschen Meister im Rollski Berglauf wurden im sächsischen Seiffen ausgetragen. Bei sommerlichem Wetter gingen 130 Sportler an den Start.
Anna-Maria Dietze
Die Strecke führte wie die Vorjahre von Deutschkatharinenberg über Seiffen Richtung Deutschneudorf. 10,9 Km standen für die Herren und Junioren auf dem Plan. Schon früh versuchten einige Athleten das Feld durch Attacken in kleine Grüppchen zu teilen.
Der Garmisch-Partenkirchener, Max Olex, konnte sich bereits ab der Hälfte der Strecke am Kirchberg in Seiffen von seinen Verfolgern absetzen. Sein Skimarathon-Teamkollege vom Adidas XCS Team Toni Escher (SC Norweger Annaberg) setzte sich ebenfalls vom Hauptfeld ab, konnte die Lücke zu Olex jedoch nicht schließen. Im Ziel blieb die Zeit für den Sieger bei 23:52 min stehen. Toni Escher überquerte 21 Sekunden später die Ziellinie. Überraschender Dritter wurde der erst 17-jährige Darius Lodl (SV Hermsdorf), welcher sich in die Juniorenklasse hochgemeldet hat um die lange Strecke laufen zu dürfen und einen Rückstand von einer Minute auf den Streckenschnellsten aufwies. Knapp hinter Lodl erreichte Moritz Waidelich (SC Enzklösterle) als dritter Herr das Ziel. Vizemeister der Junioren wurde Christoph Noack und dritter Nico Klem, beide starteten für die Sportschule in Altenberg.

Auf der 6 Km Strecke gingen Jugend m + w, Damen und Master an den Start. Nachdem das Feld der Männer vorbeigelaufen war, fiel der Startschuss bei sonnigen 25 °C. Auch hier konnte die Favoritin ihrer Rolle gerecht werden: Anna-Maria Dietze (Pulsschlag Neuhausen) kam als Streckenschnellste nach 15:32 min im Ziel an. Ihre direkten Verfolgerinnen Anna Rockstroh (SV Trebsen) und Merle Richter (SSV Sayda) konnten dem hohen Tempo nicht folgen und kamen 39 bzw. 44 Sekunden nach Dietze ins Ziel. Der Jugendläufer Erik Kupfer aus Trebsen konnte bei den Jugendläuferinnen gut mithalten und holte sich den Titel des Deutschen Jugendmeisters vor Tobias Albrecht (TSG Schkeuditz) und Robin Kramer (Hohburger SV).
Für Tina Willert aus Lützel blieb als gesamt Vierte und schnellste Dame, die Zeit bei 16:40min stehen. Zweite Dame wurde Ulla Hornfeck (TSV Carlsgrün) in 18:12 min vor Cindy Kolbe (SV Trebsen).

In die Hatz um den Titel des Schülermeisters und der Schülermeisterin gingen 46 Athleten an den Start der 3 Km Distanz. Doch den Titel des Deutschen Schülermeisters konnte Paul Schwär vom WSV Oberhof in 7:06 min für sich behaupten, Vizemeister wurde Kilian Kober (SV Grünbach) und das Podium komplettierte Tom Dreissig (ESV Nassau).
Bei den Schülerinnen konnte Alexandra Dietze vom Pulsschlag Neuhausen es ihrer Schwester gleich tun, sie siegte mit 16 Sekunden Vorsprung in einer Zeit von 8:34min vor Lilly Marie Lange von der SG Klotzsche. Platz Drei ging ebenfalls nach Klotzsche, an Jacobine Behrisch.

Am Folgetag stand die klassische Technik auf dem Programm. Gelaufen wurde auf denselben Strecken wie am Vortag und gewertet wurde dieses Rennen als Teil der DSV-Rollskitour. Zu den besten Schiebern gehörten Oleksandr Riep (SG Einheit Berliner Bär) und Harald Treude (SV Lützel). Das Duo versuchte auf dem 5 Kilometer Flachstück bis zur Seiffener Kirche einen Vorsprung auf die Klassikläufer herauszuholen. Dies gelang soweit ganz gut und erst am Schlussanstieg holten die Klassik Läufer die beiden ein. Erneut siegte Max Olex (27:32min) auf der langen Strecke, vor Moritz Waidelich. Platz drei ging trotz Doppelstockschiebens an Oleksandr Riep mit einem Rückstand von 32 Sekunden.
Bester Junior wurde der für die SG Klotzsche startende Marcel Bund in 30:09 min vor Nico Rieckhoff (TSV Grebenhain) und Carl Gabriel (SSV Sayda).

Komplett auf Klassikrollern gingen die Sportler der 6 Kilometer Strecke an den Start. Seine Topform in der klassischen Disziplin konnte hier der Master Thomas Diezel aus Carlsgrün unter Beweis stellen. Er lief von Start bis Ziel an der Spitze seinen Verfolgern weg. Tagesbestzeit auf dieser Distanz in 18:38 min.
Tina Willert machte sich allein auf die direkte Verfolgung von Diezel, jedoch ließ sich die Lücke nicht schließen und 18:45 min standen für sie zu buche. Auch Ulla Hornfeck zeigte dass ihr die klassische Technik besser liegt wie die Skating Technik am Vortag. In 19:26 min überquerte sie nach Diezel und Willert die Ziellinie. Juniorin Anna Rockstroh siegte in ihrer Altersklasse in 19:53 min, gefolgt von den Jugendläuferinnen Merle Richter und Rosa Zimare (SG Klotzsche).

Ein weiterer Seriensieger ist im Schülerbereich zu finden. Paul Schwär siegte in 8:31 min erneut bei den Schülern. Zweiter wurde Richard Stephan vom SV Liebertwolkwitz und Frans Daubitz von der SG Klotzsche erreichte als Dritter das Ziel. Die schnellsten drei Schülerinnen auf den Drei Kilometern waren Lilly Marie Lange, Jacobine Behrisch (beide SG Klotzsche) und Tony-Ilse Weber (TSG Schkeuditz).

Mit der DSV-Rollskitour geht es am 12. August in Carlsgrün weiter. Vorher jedoch findet für das Deutsche Rollskiteam der Rollskiweltcup im kroatischen Oroslavje vom 07.-09.07.2017 statt.
2017-07-04
Stand: 06.12.2021
Kontakt
Martin Gillessen
Rollski Nordisch
Beauftragter
Tel.: