https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Skirollerlauf am Geiseltalsee

08.09.14
Rollski Nordisch
„Wir haben noch gar nicht gewusst, wie toll es hier ist!“ war von den Teilnehmern zur dritten Auflage des  Berganstiegslaufs mit Skirollern am Geiseltalsee bei Frankleben immer wieder zu hören.
TSV Leuna
Der Ausrichterverein TSV Leuna e.V. 1919, der leider als  einziger Vertreter des Saalekreises einmal mehr die erfolgreichste Mannschaft vor dem SV Liebertwolkwitz aus Sachsen und den Harzern vom WSV Elbingerode stellte, hatte gemeinsam mit dem Winzer Lars Reifert und dem Interessen- und Förderverein Geiseltalsee (IFG) ein rundes sportliches und touristisches Gesamtpaket geschnürt. Mit großen Augen bestiegen die jüngeren Teilnehmer die „Bimmelbahn“, die sie zu ihren höher gelegenen Starts beförderte.  Insgesamt erreichten 61 Teilnehmern aus 21 Vereinen, die aus Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und Hessen angereist waren, das Ziel auf dem „Weinberg zum Goldenen Steiger“. Dort erwartete sie bei strahlendem Sonnenschein bereits eine Erfrischung und leckere Nudeln mit Gulasch oder roter Soße. Die Erwachsenen ließen sich natürlich auch Reifert`s  Wein und Federweißen schmecken.

Selbst die Organisatoren um Hans Söllner, Steffen Kohl-Bosdorff und Dr. Andreas Lange wurden von mehreren Besonderheiten der Veranstaltung überrascht. Zunächst gab es am Sonnabend ein tolles Spätsommerwetter.  Kurzfristig hatten sich die sächsischen Damen von Deutschen Rollskinationalmannschaft entschieden, zur Vorbereitung auf das Weltcupfinale am 18./19. September im italienischen Val di Fiemme zum Berganstiegslauf an den Geiseltalsee zu kommen und zum dritten war der MDR mit einem Kamerateam erstmalig dabei (Bericht am 9.9. ab 11:00 Uhr bei mdr um 11 oder in der Mediathek).  Neben den Einzelsiegern in den Wettkampfklassen wurden die Streckenschnellsten mit Sonderpreisen geehrt. Über die 3,5 km waren das Jessica Friedrichs  vom SV 1927 Köthen und Laurence Sikorski (TSV Leuna). Vanessa Müller (TSV Leuna) und Jannis Grimmecke (NSV Wernigerode) konnten sich über ihre Resultate auf der 4,5 km Distanz genauso freuen, wie Anna Rockstroh (SV Trebsen) und Felix Wetterling (SC Willingen/BwF) auf der langen Distanz über 7,5 km.  Auch Rolf Achtel (Skiklub Oker), mit seinen 72 Jahren der älteste Teilnehmer zeigte sich von der Veranstaltung begeistert und will, wie viele andere Teilnehmer im kommenden Jahr noch weitere Sportfreunde mitbringen.  Für die erfolgreichen Leuna-Langläufer war dieser  als Ranglistenlauf des Skiverbandes Sachsen-Anhalt durchgeführte Lauf  eine gute Standortbestimmng für die Deutsche Rollskimeisterschaft am 27. und 28.September im niedersächsischen Obernkirchen.  

Quelle
TSV Leuna                                                                                    
2014-09-08
Stand: 02.07.2022
Kontakt
Martin Gillessen
Rollski Nordisch
Beauftragter
Tel.: