https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Saisoneröffnung in Grebenhain

16.05.13
Rollski Nordisch
Am 11.05.2013 fand bei sehr wechselhaftem Wetter im hessischen Grebenhain auf dem ehemaligen Muna Gelände der Saisonauftakt für die Rollskisportler statt.
Zieleinlauf Muna 2013
In der ersten Startgruppe, welche dieses Jahr ein paar Meter mehr pro Runde zu laufen hatte als in den vergangenen Jahren, starteten die Schüler, Juniorinnen, Damen und Masters. Diese Gruppe hatte bei dem Wetterpoker noch die besten Karten, kurz vor dem Start regnete es in Strömen, dies hörte jedoch rechtzeitig zum Rennbeginn auf und so konnten alle Läufer mehr oder weniger trocken ins Ziel kommen. Während die 2. Startgruppe stattdessen fast schon zum Wasserski antreten musste.

Zu Beginn des ersten Rennens bestand die Spitzengruppe noch aus 6 Sportlern, Sarah Gebauer (SV Lützel) und Peter Eich (SC Stadthagen) mussten dann jedoch abreißen lassen. Die nunmehr 4-köpfige Führungstruppe bestand aus den Schülern Chris Willert (SV Lützel) und Mika Ulbrich (TGV Schotten), der Juniorin Tina Willert (SV Lützel) und dem Master Albert Henning (SC Lanzenhain). Am Ende der vierten Runde kam es dann zum Zieleinlauf der Schüler. Chris Willert siegte hier in 18:56 min mit 28 Sekunden Vorsprung vor Mika Ulbrich bei den Schüler 15 und konnte somit Streckenbestzeit auf der 10 km Distanz verbuchen. Albert Henning und Tina Willert, die bis dahin mit den Schülern gelaufen sind, mussten nun zu zweit weiter. Die beiden konnten sich immer weiter von den Verfolgern absetzen und nach 20 km kam es wie in jedem Jahr erneut zum Zielsprint zwischen den beiden, den Willert in einer Zeit von 39:28 min für sich entscheiden konnte. Sarah Gebauer hatte mit der Luft zu kämpfen und schloss sich einer Verfolgungsgruppe an, in der Jürgen Rademacher (SC Bad Grund) und Manfred Jöckel (SC Lanzenhain) das Tempo vorgaben. Im Endspurt dieser Gruppe musste sich Gebauer nur Jürgen Rademacher geschlagen geben und überquerte die Ziellinie nach 41:58 min, was für sie den 1. Platz bei den Damen bedeutete.

Bei den Schülerinnen 10/11 siegte Vanessa Fiedler von der TSG Schkeuditz. Sie absolvierte die 7,5 km in 21:35 min. Ihre Teamkameradin Franziska Eckart konnte ebenso den Sieg bei den Schülerinnen 15 erringen mit einer Laufzeit von 24:48 min auf 10 km.

Zum zweiten Start gingen die Herren und Junioren auf die 24km Strecke. Es bildete sich schnell ein Führungstrio mit Heinrich Hau, Lukas Tögel (beide SC Lanzenhain) und Dirk Mannewitz (TSG Schkeuditz). Doch auch diese Konstellation sollte nicht so bis zum Ende bestehen. Der Jugendläufer Lukas Tögel musste dem hohen Tempo Tribut zollen und die anderen ziehen lassen. Nach 42:54 min kam es bei Hau und Mannewitz zum Zielsprint, welchen Hau knapp für sich entscheiden konnte. Bemerkenswert ist die Leistung des jungen Tögel, welcher mit 43:48 min lediglich 54 Sekunden Rückstand auf die schnellsten Herren verbuchen konnte. Platz 3 in der Herrenhauptklasse ging an Björn Geyer vom SC Lanzenhain.
2013-05-16
Stand: 25.05.2022
Kontakt
Martin Gillessen
Rollski Nordisch
Beauftragter
Tel.: