https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Weltcup-Finale und Weltmeisterschaften im Land des Telemark

10.03.11
Telemark
Die Wiege des Telemark steht bekanntlich in Norwegen. Genauer gesagt in Morgedal, wo sich am vergangenen Wochenende mit traditionellen Wettkämpfen, Museumsführungen und den Freeheel Masters alles um diese ursprüngliche faszinierende Art des Skilaufs drehte. Für den Telemark Weltcup-Zirkus geht es nun ebenfalls in Norwegen in die letzte Runde dieser Saison. 
DSV Team Telemark
Vom 10. bis 13. März 2011 stehen das Weltcup-Finale und die Juniorenweltmeisterschaft in Hafjell bei Lillehammer, dem Austragungsort der olympischen Winterspiele 1994 bevor. Zum krönenden Abschluss der Wettkampfsaison 2010/ 2011 geht es danach vom 15. bis 19. März 2011 zu den Weltmeisterschaften nach Rjukan.

WM hautnah – Fernsehübertragung auf NRK1 und Eurosport 2
Der Veranstalter hat sich für die Weltmeisterschaften im Mutterland des Telemark mächtig ins Zeug gelegt und ein tolles Programm rund um die Titelkämpfe auf die Beine gestellt. So wird es an allen Tagen verschiedene Veranstaltungen, Vorträge und Seminare geben, bei denen es um Sportler, extreme Unternehmungen und die Zukunft des Telemarksports gehen wird. Ein besonderes Highlight ist die große TV-Präsenz während der WM. Sowohl das NRK1 (erster norwegischer Fernsehsender) als auch Eurosport 2 werden vor Ort sein und die Wettbewerbe übertragen.

TV-Übertragungszeiten
Hier die Übertragungszeiten im Überblick:

Eurosport 2
Mittwoch, 16.03.2011
11:45 Uhr Riesenslalom Damen und Herren, 1. Lauf
14:45 Uhr Riesenslalom Damen und Herren, 2. Lauf

Donnerstag, 17.03.2011
12:00 Uhr Classic Damen und Herren

Samstag, 19.03.2011
19:00 Uhr Classic Sprint Damen und Herren

NRK1
Samstag, 19.03.2011
17:00 Uhr Classic Sprint Damen und Herren

DSV mit  starken Team in Norwegen am Start

Das Telemark Team Germany reist mit einem starken Team an. So starten neben unserer Top-Läuferin Susann Schubert bei den Damen und dem herausragenden Newcomer Tobias Müller bei den Junioren mit Monika Rieder und Matthias Brüstle zwei sehr weltcuperfahrene Läufer. Mit Benedikt Holzmann und Fritz Trojer sind weitere Hoffnungsträger auf Bestplatzierungen nach überstandener Krankheits- bzw.
Verletzungspause in Norwegen dabei. Außerdem werden die Junioren Maximilian Bergmann und Jonas Schmid um das begehrte Edelmetall bei der JWM mitkämpfen. Bereits am Samstag, den 05.03.2011 sind drei Teammitglieder vollgepackt mit dem gesamten Skimaterial, im von HAGLÖFS zur Verfügung gestellten VW-Bus in den Norden aufgebrochen. "Viel Platz ist darin nicht mehr, aber Pokale und Medaillen bekommen wir schon noch unter", grinst Fritz, der mit dem Rest der Mannschaft mit dem Flugzeug anreiste. Wir dürfen uns also auf spannende Titelkämpfe freuen und drücken den Athleten die Daumen.

Rückblick auf den Weltcup in Spanien im Februar 2011
Zum Abschluss des zweiten Rennblocks des Telemark Weltcup 2011 ging es für die Athleten ins sonnige Spanien nach Grand Pallars. An den drei aufeinanderfolgenden Wettkampftagen vom 11.02. bis 13.02.2011 wurden nochmals alle drei FIS Disziplinen, Riesenslalom, Sprint Classic und Classic ausgetragen. Aus dem deutschen Telemarkteam reisten Susann Schubert, Theresa Fichtl und Tobias Müller nach Spanien. Zudem flog Janina Kuhnle dem Team, nach überstandener Wettkampfpause wegen ihrer Knieverletzung vom Oberjoch, hinterher. Johanna Holzmann, Monika Rieder und Matthias Brüstle kehrten nach den Rennen in Frankreich berufsbedingt heim.
2011-03-10
Stand: 28.01.2022
Kontakt
Christian Leicht
Telemark
Beauftragter
Tel.: 0171/2256188