https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Susann Schubert stabil unter den Top-5, Tobias Müller knackt die Top-Ten

25.01.11
Telemark
Nach der Absage der Weltcuprennen in Slowenien aufgrund der schlechten Schneesituation erklärte sich der österreichische Veranstalter der Weltcuprennen in Rauris bereit, einen zusätzlichen Wettbewerb im Sprint Classic durchzuführen. Somit konnten die Telemarkrennläufer schon ab Donnerstag, dem 20.01.2011 wieder um Weltcuppunkte kämpfen. Ausgetragen wurden zwei Wettbewerbe im Sprint Classic am Donnerstag und Samstag, sowie ein Riesenslalom am Freitag.
Johanna Holzmann
Das Telemark Team Germany war in Rauris verletzungs- und krankheitsbedingt mit nur vier Athleten am Start. Von den drei aufeinander folgenden Renntagen lässt sich aus deutscher Sicht dennoch ein sehr positives Resümee ziehen. Susann Schubert stellte mit einem dritten, vierten und fünften Platz einmal mehr ihre konstant gute Form unter Beweis. Außerdem glänzt sie in den einzelnen Läufen immer wieder mit besonderen Leistungen. Im ersten Durchgang des Sprints übersprang sie beispielsweise als einzige Fahrerin die Weitenlinie und ging somit als Führende in den zweiten Durchgang. Beim zweiten Sprintrennen am letzten Tag erkämpfte sie sich nach einem Fahrfehler im ersten Lauf die zweitschnellste Laufzeit im zweiten Lauf. Siegerin in allen drei Rennen jedoch wurde die Weltcupführende und derzeit überragende Schweizerin Amelie Reymond.

Juniorin Holzmann zeigt beständige Leistungen
Die deutsche Juniorin Johanna Holzmann zeigte in ihrer ersten Weltcup-Saison ebenfalls beständige Leistungen, fuhr zwei Mal auf den zwölften und einmal auf den 13. Platz. Mit ihren reinen Fahrzeiten würde sie sogar stetig unter die besten zehn kommen, doch hat sie vor allem nach dem Sprung noch Probleme mit der Telemarktechnik und erhält somit viele Strafsekunden.

Brüstle zweimal in den Top-Ten
Bei den Herren zeigte sich das französische Team unheimlich stark und stellte an allen drei Renntagen den Sieger. Mit einem neunten und einem achten Platz in den Sprint Classic-Wettbewerben lies der 18-jährige Allgäuer Tobias Müller sein großes fahrerisches Potential aufleuchten. Beim letzten Rennen kam er nach dem ersten Durchgang sogar mit der zweitschnellsten Zeit ins Ziel. Damit bestätigt er, dass die hervorragenden Laufzeiten in den Rennen am Oberjoch keine Zufallstreffer waren und dass er unter den Top-Ten mitmischen kann. Beim Riesentorlauf am Freitag schied er nach einem Sturz aus.

Brüstle unterstreicht Leistung von Weltcup-Auftakt
Matthias Brüstle konnte dafür an diesem Tag den zwölften Platz fürs deutsche Team sichern. Dadurch unterstrich er seine gute Leistung vom Weltcup-Auftakt. Er weiß jedoch auch, dass noch einiges machbar ist. "Ich muss unbedingt meine Technik verbessern. Vor allem nach dem Sprung lande ich oft bereits zu weit vorne und kann dann die hohe Geschwindigkeit nicht mehr kontrollieren. Gerade hier in Rauris ist der steile Zielhang sehr tückisch", so Matthias. In den zwei Sprint Classic Rennen hatte er nämlich weniger Glück und stürzte beide Male bei der Landung nach dem Sprung.

Fortsetzung in der Schweiz, Frankreich und Spanien
Nach der gelungenen Veranstaltung in Rauris geht es für die Mitglieder des Telemark Team Germany bereits in einer Woche mit dem nächsten Wettkampfblock in Schweiz (3./4. Februar), Frankreich (6./7. Februar) und Spanien (11.-13. Februar) weiter.
Die Ergebnisse im Überblick:

Ergebnisüberblick

Sprint Classic am Donnerstag, 20.01.2011

Damen
1. Amelie Reymond (SUI)
2. Sandrine Meyer (SUI)
3. Susann Schubert (GER)

12. Johanna Holzmann (GER)

Herren
1. Philippe Lau (FRA)
2. Sondre Kristenstuen (NOR)
3. Sven Lau (FRA)

9. Tobias Müller (GER)
Ausgeschieden: Matthias Brüstle (GER)


Riesenslalom am Freitag, 21.01.2011

Damen
1. Amelie Reymond (SUI)
2. Sandrine Meyer (SUI)
3. Katinka Knudsen (NOR)

5. Susann Schubert (GER)
12. Johanna Holzmann (GER

Herren
1. Sven Lau (FRA)
2. Harald Kvaerner (NOR)
3. Thomas Bergfors (DAN)

12. Matthias Brüstle (GER)
Ausgeschieden: Tobias Müller (GER)


Sprint Classic am Samstag, 22.01.2011

Damen
1. Amelie Reymond (SUI)
2. Sandrine Meyer (SUI)
3. Katinka Knudsen (NOR)

4. Susann Schubert (GER)
13. Johanna Holzmann (GER)

Herren
1. Philippe Lau (FRA)
2. Eirik Rykhus (NOR)
3. Antoine Bouvier (FRA)

8. Tobias Müller (GER)
Ausgeschieden: Matthias Brüstle (GER)
Weitere Ergebnisse
2011-01-25
Stand: 16.01.2022
Kontakt
Christian Leicht
Telemark
Beauftragter
Tel.: 0171/2256188