https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

FIS Telemark Weltmeisterschaft 2015 in Übersee

23.02.15
Telemark
In Steamboat Springs, Colorado, kämpfen vom 23. bis zum 27.02. die besten Telemarker der Welt um WM-Medaillen. Die DSV Piloten sind bereits in den USA angekommen und bereiten sich auf das Highlight der Saison vor. Die deutschen Athleten zählen hierbei zu den Favoriten.
Johanna Holzmann
Es werden spannende und harte Wettkämpfe für die Telemarker. Auf über 3000 m wird die Kondition der ausschlaggebende Faktor sein. In den letzten Jahren machte die Höhe den deutschen Athleten wenig aus. Sie fuhren bei Weltcuprennen in den USA beständig auf das Podium. Für Tobias Müller gilt es möglichst viele seiner drei Weltmeistertitel aus dem Jahr 2013 zu verteidigen. Er reist als Weltcupführender an und ist der Topfavorit bei den Herren.

Auch sein Mannschaftskollege Jonas Schmid aus Bad Hindelang will, nach zwei undankbaren vierten Plätzen bei der letzten WM, dieses mal eine Medaille mit nach Hause nehmen. Noch verlief die Saison für ihn nicht so wie erhofft. Ihm fehlte bis jetzt das nötige Quäntchen Glück für den Sprung aufs Podest. Aber das soll sich in Steamboat ändern.

Bei den Frauen rechnet sich die Oberstdorferin Johanna Holzmann gute Chancen auf Edelmetall aus. Sie ist die einzige Weltcupläuferin, die in dieser Saison der Seriensiegerin Amelie Reymond (CH) Paroli bieten konnte. Damit zählen die DSV-Athleten auch zu den Favoriten im Teamwettbewerb, bei dem zwei Herren und eine Dame im direkten Duell gegen die anderen Nationen antreten werden.

Bei der zeitgleich stattfindenden Junioren-WM sind die Erwartungen der Verantwortlichen ebenfalls hoch. Mit Johanna Holzmann und Moritz Hamberger zählen auch hier die Deutschen zu den Favoriten.

Nominierte Athleten des DSV:

Damen / Juniorinnen:
- Johanna Holzmann (SC Oberstdorf)

Herren / Junior:
- Moritz Hamberger (Skizunft Laupheim)

Herren:
- Jonas Schmid (SC Oberstdorf)
- Tobias Müller (SC Fischen)
- Toni Trojer (SC Pöcking-Possenhofen)

Programm:
24.02. Telemark Sprint, Howelsen Hill
25.02. Team Parallel Sprint, Howelsen Hill
26.02. Parallel Sprint, Howelsen Hill
27.02. Classic, Steamboat Ski Resort

Aktuelle Statements zur WM:

Chris Leicht (DSV Referent Telemark):

"Unsere Alpinen Kollegen haben in Colorado vorgelegt. Wir hoffen jetzt dass unsere Telemarker knapp zwei Wochen später an diese Erfolge anknüpfen können. Unsere Athleten haben sich bestens vorbereitet, die Nominierten sind verletzungsfrei und ich hoffe daher auch, dass jeder Einzelne sein Leistungspotenzial vollumfänglich abrufen kann. Durch die Erfolge aus der letzten WM in Espot reisen wir nun mit einer gewissen Erwartungshaltung in die USA, was den Druck auf unsere Top-Fahrer etwas erhöht. Dennoch haben gerade Tobi und Johanna in der jüngsten Vergangenheit gelernt mit diesem Druck umzugehen. Daher sind wir im Moment guter Dinge - wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe und hoffen am Ende auch auf gute Platzierungen. Unser Ziel sind mindestens drei Medaillen."

Fritz Trojer (Trainer): "Die Erwartungen sind hoch. Die letzten Jahre waren äußerst erfolgreich. Natürlich rechnet man sich viel aus, wenn man das Potential dieser Mannschaft kennt. Wir freuen uns auf die Rennen und hoffen, dass wir unsere besten Leistungen abrufen können."

Johanna Holzmann (SC Oberstdorf): "Das werden auf 3000m Höhe nicht nur die wichtigsten, sondern auch die anstrengendsten Rennen des Jahren. Aber genau darauf haben wir uns mit unserem Konditionstrainer Stefan Kienle vorbereitet. Die Titel-Verteidigung meiner JWM-Medaillen wird dieses Jahr so schwer wie nie, aber ich bin voll motiviert und freue mich auf den Kampf mit meinen Konkurrentinnen."

Tobias Müller (SC Fischen): "Weltmeisterschaften sind immer etwas ganz besonderes, da sie nur alle zwei Jahre ausgetragen werden. Das bedeutet aber auch etwas mehr Druck, als bei einem normalen Weltcuprennen. Es freut mich sehr als Titelverteidiger anzureisen und ich werde auch dieses Jahr wieder Vollgas geben. Schön wäre eine Teammedaille."
2015-02-23
Stand: 29.05.2022
Kontakt
Christian Leicht
Telemark
Beauftragter
Tel.: 0171/2256188