https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Int. Deutsche Meisterschaft Shortcarver und Int. Deutscher Schüler-Cup

08.03.19
Ski Alpin
Am 24. Februar 2019 fanden in Ellmau/Tirol wieder die Int. Deutsche Meisterschaft sowie der Int. Deutsche Schüler-Cup im Shortcarven statt. Bei herrlichem
Kaiserwetter und optimalen Pistenverhältnissen bot der Skiclub Fürstenfeldbruck, der vom DSV mit der Ausrichtung beauftragt wurde, einen anspruchsvollen Vielseitigkeitslauf, der den Athleten all ihr Können abverlangte.
Int. Deutsche Meisterschaft Shortcarven Riesenslalom, Ellmau/Tirol
Helmuth Pfeffer, der DSV-Beauftragte für Sonderskiformen, hat das Rennen nicht nur am Mikrofon als Moderator begleitet, sondern würdigte bei der Siegerehrung die hervorragende Arbeit des ausrichtenden Skiclubs Fürstenfeldbruck (FFB), unter der Gesamtleitung der Sportwartin Angelika Magerl, sowie vor allem aber auch die hervorragenden Leistungen aller Teilnehmer.

Die Int. Deutsche Meisterschaft wurde in zwei Durchgängen ausgetragen. Der vom Trainer des Skiclubs, Dragan Zahar, sehr fair aber doch anspruchsvoll gesteckte Vielseitigkeitslauf wurde von allen Athleten aus Deutschland, Österreich und Lichtenstein sehr gelobt. Der Skiclub FFB stellte für den DSV mit insgesamt 18 Athleten - Schüler, Jugendliche und Erwachsene - die größte Gruppe der Teilnehmer, was die hervorragende Arbeit in dieser Sportart durch den Trainer Ralf Rader und des Vereins besonders hervorhebt.

Beim Int. Schülercup konnten die Jungathleten des DSV unter den tosenden Anfeuerungen der Eltern und Fans mit der internationalen Konkurrenz sehr gut mithalten und erzielten hervorragendeErgebnisse.

Im Einzelnen wurden von den deutschen Teilnehmern/innen folgende Platzierungen erreicht:
Ferhat Tarik 1. Platz (U10m), Lilly Trinkl 2. Platz (U12w), David Kees 2. Platz (U12m), Leo Bangert 1. Platz (U14m), Anina Gerber 2. Platz (U14w), Vincent Kees 2. Platz (U14m), Lina Kähne 2. Platz (U 16w).

Bei der internen Wertung gingen die Deutschen Meistertitel bei den Damen an Michaela Rader vor Leonie Kröplin und Daniela Rader. Bei den Herren gewann Moritz Hiller vor Marc Bangert und Hannes Mayer.

Die absolute Tagesbestzeit bei den Herren erzielte auf internationaler Ebene der mehrmalige Europa- und Österreichische Staatsmeister Thomas Covini aus Tirol.

Bei den Damen fuhr die ebenfalls schon mehrmalige Österreichische Staatsmeisterin Tina Tschachler aus der Steiermark die Tagesbestzeit, ganz knapp mit nur zwei Hundertstelsekunden Vorsprung vor der deutschen Michaela Rader.

Im Mannschaftwettbewerb sorgte die deutsche Mannschaft für die große Überraschung. Sie konnte sich in der Besetzung Michaela Rader, Moritz Hiller und Marc Bangert gegen die fast übermächtigen Mannschaften aus Tirol, Vorarlberg und Lichtenstein durchsetzen und die begehrte Teamwertung für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Titelträger aber auch alle Teilnehmer für die gezeigten hervorragenden Leistungen!

Text: Helmuth Pfeffer (DSV-Beauftragter für Sonderskiformen)
Weitere Ergebnisse
2019-03-08
Stand: 19.08.2019
Kontakt
Helmuth Pfeffer - DSV-Bereich Short-Carver
Ski Alpin
Beauftragter
Tel.: 089/8412947