https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Die Ski-Rennsaison für die alpinen DSV-Masters hat begonnen!

20.11.18
Ski Alpin
Auch wenn die weiße Pracht bei uns in den Alpen noch nicht angekommen ist, die Rennsaison hat für die Masters-Racer begonnen. Am Wochenende 10./11.11.2018 fanden in der Snowhall in Amneville (Frankreich) die ersten beiden Indoor FIS Master Cup Slaloms statt. Die Rennstrecke war "Eis pur", entsprechend hoch war die Zahl der Disqualifikationen und Ausfälle.
Werner Billing, Christiane Santen, Heinrich Riesemann
Gut in Form und wie es scheint fit für den kommenden Winter zeigten sich 23 DSV-Masters-Racer. Herausragend dabei war: Zwei DSV-Masters-Rennläufer konnten in Amneville zweimal Platz eins in ihrer Klasse belegen.

Wir gratulieren Heinrich Riesemann (Taching) und Johannes Herger (Hersbruck) zu diesen Erfolgen.

Johannes fuhr beim ersten Slalom-Bewerb noch dazu die absolute Bestzeit in der Kat. A (30-54 Jahre alt), beim zweiten Slalom erreicht er in der Kat.-A-Wertung die zweitbeste Zeit.

Das war super, und man darf gespannt sein, wie sich die Deutschen Masters-Racer/-innen bei den nächsten Rennen schlagen werden.

Die weiteren Platzierungen der DSV Masters Rennläufer (bis Platz drei):

Christiane Santen: 1 x Platz 3
Heinz Angele: 1 x Platz 2 / 1 x Platz 3
Werner Billing: 1 x Platz 3
Gundolf Krüger: 1 x Platz 2
Alfred Schweinsteiger: 2 x Platz 3


Nach einigen Einsätzen in Italien, Österreich, der Schweiz usw. folgen im Januar drei FIS Masters-Bewerbe in Bischofswiesen. Zu dieser Sport-Großveranstaltung werden ca. 500 Rennläufer/innen aus allen europäischen Skinationen und auch aus den USA erwartet.

Einen Monat später begrüßt die Gemeinde Ruhpolding die Athletinnen und Athleten zur Nationalen Deutschen Masters-Meisterschaft in den Disziplinen Super G, Riesentorlauf und Slalom.

Für alle deutschen Racer ein Höhepunkt in diesem Skiwinter. Man darf gespannt sein, für welche Damen und Herren in Ruhpolding der rote Siegerteppich ausgelegt wird.

Danach zieht der Masters-Weltcup-Tross zu den jährlich stattfindenden Masters-Weltmeisterschaften in das französische Megeve. Dort werden vom 11. bis 16.3.2019 die Weltmeistertitel im Riesentorlauf, Super-G und Slalom vergeben.

Es wird eine spannende Rennsaison, ganz sicher auch mit Deutschen Erfolgen.

Text u. Bild: Luis Eichner, DSV-Beauftragter Masters Ski Alpin
2018-11-20
Stand: 19.08.2019
Kontakt
Helmuth Pfeffer - DSV-Bereich Short-Carver
Ski Alpin
Beauftragter
Tel.: 089/8412947