https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Ski Alpin 2018 in Oberjoch am ATA

12.04.18
Ski Alpin
Am Samstag, den 07.04.2018, und Sonntag, den 08.04.2018, wurde am Alpinen Trainingszentrum Allgäu (ATA) in Oberjoch die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Ski Alpin 2018 durchgeführt. Den Organisatoren des Schwäbischen Skiverbands mit seinen Helfern und dem Team vom ATA unter Federführung von Florian Beck ist es gelungen, eine hervorragende Rennpiste für das Finale des Deutschlandpokals und die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Ski Alpin 2018 herzurichten.
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Ski Alpin, Oberjoch, 08.04.2018
Bei sommerlichen Temperaturen, sehr guten Schneeverhältnissen und laufenden Einsatz des Streckenpersonals waren für alle Teilnehmer faire Bedingungen vorhanden.

Am Samstag den 07.04.2018 wurden zwei Riesenslaloms als Deutschlandpokal Rennen ausgetragen und zugleich zählten die Punkte der qualifizierten Skiliga Mannschaften aus Bayern und Baden-Württemberg zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft Ski Alpin 2018. Die Teilnehmer/innen zeigten vollen Einsatz beim Kampf Frau gegen Frau und Mann gegen Mann. Es wurde um jede hundertstel Sekunde, um jeden Punkt für die Deutschlandpokalgesamtwertung und um jeden Punkt für die Teamwertung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft Ski Alpin 2018 gekämpft.

Mannschaftswertung: Riesenslalom 1
1. Stützpunkt Ulm 1, SSV
2. Team Regio West &Friends, SVS
3. ASV-Nord I, BSV
4. RG Gau Werdenfels, BSV
5. Stützpunkt Ulm 2, SSV
6. Bezirk 7, SVS

Mannschaftswertung: Riesenslalom 2
1. Stützpunkt Ulm 1, SSV
2. Team Regio West &Friends, SVS
3. Stützpunkt Ulm 2, SSV
4. Team Regio West 2, SVS
5. Bezirk 7, SVS
6. ASV-Nord I, BSV

Am Sonntag, 08.04.2018, wurde bei herrlichem Sonnenschein der Kampf um die Deutsche Mannschaftmeisterschaft Ski Alpin 2018 mit einem Parallelslalom Teamim k.o.-System fortgesetzt. Die Spannung stieg von Rennen zu Rennen, und die zahlreichen Zuschauer feuerten die eng beieinander liegenden Teams zusätzlich an. Nach Abschluss der Wettbewerbe sah man nur zufriedene Gesichter, die zwei wunderschöne Renntage hatten und dies auch gegenüber dem Veranstalter zum Ausdruck brachten. Mit Spannung warteten alle auf die Siegerehrungen.

Den Titel "Deutscher Mannschaftsmeister Ski Alpin 2018" und die Goldmedaille holte sich das Team Stützpunkt Ulm 1. Mit großer Freude nahm das Siegerteam vom Schwäbischen Skiverband den Wanderpokal aus Holz, gestiftet von Norbert Mendyk, zum zweiten Mal in Folge entgegen. Die Silbermedaille erkämpfte sich das Team Regio West & Friends vom Skiverband Schwarzwald und die Bronzemedaille errang Stützpunkt Ulm 2. Alle qualifizierten Mannschaften aus Bayern und BAWÜ erhielten noch wertvolle Sachpreise. Die Siegerehrung wurde von den Vertretern der Skiliga Bayern und BAWÜ und von Matthias Daschner, DSV-Beauftragter Alpiner Wettkampfsport/CIT, durchgeführt.

Ergebnisse: Parallelslalom Teamwettbewerb k.o.-System
1. Stützpunkt Ulm 1, SSV
2. RG Albstadt 2, SSV
3. RG Albstadt 1, SSV
4. Team Regio West 2, SVS
5. RG Gau Werdenfels, BSV
5. Team Landkreis Erding, BSV
5. Stützpunkt Ulm 2, SSV
5. Bezirk 7, SVS
9. SC Halblech, BSV
9. ASV-Nord I, BSV
9. AVS-Nord II, BSV
9. Reutlingen & Friends, SSV
9. Team Regio West & Friends, SVS

Die Abschlusstabelle der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Ski Alpin 2018 steht als PDF-Dokument unter dem Text zum Download bereit.
2018-04-12
Stand: 19.08.2019
Kontakt
Helmuth Pfeffer - DSV-Bereich Short-Carver
Ski Alpin
Beauftragter
Tel.: 089/8412947