https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutsche Senioren Masters Meisterschaften Ski Alpin 2017

23.02.17
Ski Alpin
Ausgezeichnete und renntaugliche Pistenverhältnisse konnte der ausrichtende Verein, WSV Wiesing, in Hochfügen/Zillertal am Wochenende 18./19.2.2017 den 410 DSV-Startern in den Disziplinen Super-G, Riesentorlauf und Slalom bieten.
Senioren_DM_BR_DSV_Eichner
Die Teilnehmerzahlen waren mehr als erfreulich. 164 im Riesentorlauf, 109 im Slalom und 137 junggebliebene Racer im Super G, die aus allen DSV-Landesverbänden angereist kamen, kämpften um die Podestplätze. Mit die größte und am weitesten angereiste Senioren-Gruppe kam aus dem Bundesland Sachsen. Nicht weniger als 14 Racer fanden den Weg ins Zillertal und die Erfolge ließen sich sehen.

Der Rennablauf verlief wie immer harmonisch und reibungslos. Am ersten Wettkampftag wurde der Super G in zwei Durchgängen und der Bewerb Riesentorlauf in einem Durchgang gefahren.

Am zweiten Bewerbstag wurde auf der FIS homologierten Pfaffenbühel III-Piste ein Slalom mit zwei Durchgängen gefahren und beide Kurse mit jeweils 70 Toren verlangten den Rennläufern einiges ab.

Allen Teilnehmern machten die Rennen sichtlich Spaß. Von ganz großer Wichtigkeit ist die Tatsache, dass es keine Unfälle und Verletzte gab.

Bei den Siegerehrungen für die Wettkämpfe SG und GS in der Holz-Erlebniswelt: Feuerwerk in Fügen sowie für den SL im Bergrestaurant Panorama lobte der Seniorenbeauftragte des Deutschen Skiverbandes, Luis Eichner, die ausgezeichnete Organisation und Durchführung der Wettkämpfe durch den WSV Wiesing der mit über 40 Helfern für einen reibungslosen Verlauf der Rennen sorgte. Großes Lob gab es auch für die Skiliftgesellschaft Hochfügen für die freundliche Aufnahme der Wettkämpfer, für die Bereitstellung der Wettkampfpisten und für die preislich äußerst vernünftigen Tagesskikarten.

Neben dem Kampf um die Hundertstelsekunden war mal wieder richtig die Gelegenheit Freundschaften zu pflegen und Erfahrungen auszutauschen. Die abendliche Siegerehrung mit Tombola bot hier den richtigen Rahmen. Pfundig war’s und allen hat’s gefallen.

Die Klassensieger und Deutschen Senioren-Meister im Slalom:

Damen
C 10 Sibylle Urbanczyk (ESV Neuaubing)
C 9 Traudl Gilger (ESV Neuaubing)
C 7 Ulrike Günthert (ESV München)
C 6 Sidonie Lentner (SC Passau)
C 5 Marianne Ascher (SV DJK Heufeld), Deutsche Senioren-Meisterin im Slalom 2017
C 4 Claudia Neubert (ASC Chemnitz)
C 3 Britt Protz (AST Dresden)
C 1 Susann Schubert (SC Norweger 1896 Annaberg)


Herren

B 12 Adrian Schickler (SC Heidenheim)
B 11 Adi Hirschbichler (WSV Neustadt Odenwald)
B 10 Klaus Merkel (SC Fürstenfeldbruck)
B 9 Josef Gilger (ESV Neuaubing)
B 8 Christoph Langer (SC 111 NN Braunschweig)
B 7 Gerhard Resenberger (SC Penzberg)
B 6 Christian Köhler (SC Nymphenburg), Deutscher Senioren-Meister, Kat. B im Slalom 2017
A 5 Sepp Obergröbner (TSV Trostberg)
A 4 Robert Protz (AST Dresden)
A 3 Stefan Kolb (DSC Nürnberg)
A 2 Kai Mirus (ESV Ingolstadt)
A 1 Johannes Herger (DSV Hersbruck), Deutscher Senioren-Meister, Kat. A im Slalom 2017


Die Klassensieger und Deutschen Senioren-Meister im Super G

C 7 Ulrike Günthert (ESV München)
C 6 Sidonie Lentner (SC Passau)
C 5 Marianne Ascher (SV DJK Heufeld)
C 4 Claudia Neubert (ASC Chemnitz)
C 3 Britt Protz (AST Dresden)
C 1 Susann Schubert (SC Norweger 1896 Annaberg), Deutsche Senioren-Meisterin im Super G 2017


Herren

B 10 Gerhard Engel (TV Kempten)
B 9 Erwin Holl (SC Peiting)
B 8 Michael Frank (WSV Isny)
B 7 Roland Ossovsky (SC Schweitenkirchen)
B 6 Peter Weißbacher (SC Schweitenkirchen), Deutscher Senioren-Meister Kat. B im Super G
A 5 Jörg Rechenberger (SC Norweger 1896 Annaberg)
A 4 Robert Protz (AST Dresden)
A 3 Rudolf Wohlschläger (SC Schweitenkirchen)
A 2 Jens Haller (Alpin Club Ulm 2011), Deutscher Senioren-Meister Kat. A im Super G 2017
A 1 Johannes Herger (DAV Hersbruck)

 

Die Klassensieger und Deutschen Senioren-Meister im Riesentorlauf:

Damen

C 9 Traudl Gilger (ESV Neuaubing)
C 7 Ulrike Günthert (ESV München)
C 6 Sidonie Lentner (SC Passau)
C 5 Marianne Ascher (SV DJK Heufeld), Deutsche Senioren-Meisterin im Riesentorlauf 2017
C 4 Claudia Neubert (ASC Chemnitz)
C 3 Britt Protz (AST Dresden)
C 1 Susann Schubert (SC Norweger 1896 Annaberg)

 

Herren

B 11 Adi Hirschbichler (WSV Neustadt Odenwald)
B 10 Josef Gutmann (SC Münstertal)
B 9 Erwin Holl (SC Peiting)
B 8 Christoph Langer (SC 111 NN Braunschweig)
B 7 Gerhard Resenberger (SC Penzberg)
B 6 Christian Köhler (SC Nymphenburg), Deutscher Senioren-Meister Kat. B im Riesentorlauf 2017

A 5 Jörg Rechenberger (SC Norweger 1896 Annaberg)
A 4 Paul Bader (SC Jungholz), Deutscher Senioren-Meister Kat. A im Riesentorlauf 2017
A 3 Marco Korn (SC Mittenwald)
A 2 Sebastian Rausch (SC Bergen)
A 1 Johannes Herger (DAV Hersbruck)

Danke nochmals für eure zahlreiche Teilnahme.


Text: Luis Eichner, DSV Beauftragter Senioren Ski Alpin

 

2017-02-23
Stand: 16.06.2019
Kontakt
Bettina Haueisen
Wettkampfsport
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 334