https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Personelle Veränderungen Skisprung und Nordische Kombination

04.05.22
Skisprung
Nach Abschluss der disziplinspezifischen Trainerklausuren Nordische Kombination und Skisprung startet der Deutsche Skiverband in den WM-Winter 2022/23. Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick.
DSV
SKISPRUNG HERREN

Veränderungen in den Trainerteams
Die bisherigen A-Kader-Trainer Jens Deimel und Andreas Wank übernehmen neue Positionen im DSV-Skisprungsystem. Deimel leitet ab Mai als Stützpunkttrainer den Bundesstützpunkt Hinterzarten/Furtwangen. Wank übernimmt die Leitung des C-Kaders und löst damit Tino Haase ab, der zukünftig für den Bundesstützpunkt in Oberwiesenthal verantwortlich zeichnet.

Michal Doležal verstärkt Weltcup-Mannschaft
Neu im Trainerteam des A-Kaders ist Michal Doležal. Der 44-jährige Doležal war von 2019 bis 2022 Cheftrainer des polnischen Nationalkaders und hatte zuvor bereits mit Stefan Horngacher in Polen gearbeitet. Der aus Tschechien stammende Trainer komplettiert damit das Team unter Leitung von Stefan Horngacher mit Bernhard Metzler und Paul Winter.

"Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit der gesamten Mannschaft“, sagt Michal Doležal. „Die deutschen Skispringer agieren seit Jahren in der absoluten Weltspitze und haben große Erfolge eingesprungen. Ich möchte mit meinen Erfahrungen und meinem Know-how dazu beitragen, diese Erfolgsstory fortzuschreiben.“

Horngacher dankt Trainern und freut sich auf Zusammenarbeit mit Doležal
Bundestrainer Stefan Horngacher dankt Jens Deimel und Andreas Wank für die erfolgreiche Zusammenarbeit im Weltcup-Team. „Mein besonderer Dank gilt Jens Deimel und Andreas Wank. Beide haben in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet und maßgeblich zum Erfolg unserer Mannschaft beigetragen. Für das Gesamtsystem Skisprung Deutschland ist es überaus wichtig, dass sie ihr Know-how aus dem Weltcup nun in den Nachwuchsmannschaften und ins Stützpunktsystem einbringen und dort neue Impulse setzen.“

Horngacher zu Michal Doležal
„Michal ist ein überaus kompetenter und fachkundiger Trainer, der auch menschlich gut in unser Team passt. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit.“

Freitag und Schmitt im D/C-Kader
Neben Talentscout Martin Schmitt wird sich auch Richard Freitag im Bereich des D/C-Kaders engagieren. Freitag, der im März seine Karriere als aktiver Skispringer beendet hatte, wird dem Skisprung somit treu bleiben. „Skispringen war und ist meine große Leidenschaft. Daher freue ich mich sehr darauf, mein Wissen und meine Erfahrungen zukünftigen Generationen weitergeben zu können.“   


SKISPRUNG DAMEN

Veränderungen in den Trainerteams
Auf eigenen Wunsch beendet Christian Bruder nach 14 Jahren seine Tätigkeit als DSV- und Co-Trainer der Skisprungnationalmannschaft um Katharina Althaus. Bruder betreut zukünftig bei der Polizeisportschule in Bad Endorf als Trainer im Skisprungbereich die DSV-AthletInnen.

Der A-Kader wird weiterhin von Bundestrainer Maximilian Mechler und Co-Trainer Thomas Juffinger betreut.


NORDISCHE KOMBINATION HERREN

Weltcup-Trainerteam unverändert
Das Weltcup-Team der Nordischen Kombinierer bleibt auch in der kommenden WM-Saison unter der bewährten Führung von Bundestrainer Hermann Weinbuch, Heinz Kuttin und Kai Bracht.  


NORDISCHE KOMBINATION DAMEN

Veränderungen in den Trainerteams
Neuer Bundestrainer der Nationalmannschaft Nordische Kombination Damen ist Florian Aichinger. Zuletzt fungierte Aichinger als Trainer der LG 1b an der Seite von Constantin Kreiselmeyer. Aichinger folgt Damen-Bundestrainer Klaus Edelmann, der in den DSV-Trainerruhestand geht. Unterstützt wird Aichinger von Trainer Matthias Olvermann, der als ehemaliger Nordischer Kombinierer und ausgebildeter Sportwissenschaftler neu in das Trainerteam kommt.


Horst Hüttel: Optimale Förderung auf allen Ebenen
Horst Hüttel, Sportdirektor Weltcup, erwartet sich durch die personellen Veränderungen in den Teams neue Impulse und eine positive Wirkung für Skisprung-Deutschland: "Mit dieser neuen personellen Ausrichtung wollen wir eine optimale Förderung und Betreuung unserer Aktiven in allen Kadern sicherstellen. Ich bin zuversichtlich, dass es uns gelingen wird neue Impulse zu setzen und so die Voraussetzungen für eine weitere positive Entwicklung in den Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination von der Basis bis zum Olympiakader zu schaffen.“
2022-05-06
Stand: 27.06.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340