https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV MILKA SCHÜLERCUP S14/15 in Klingenthal

18.01.17
Skisprung
Am vergangenen Wochenende machte der DSV Milka Schülercup Skisprung / Nordische Kombination in Klingenthal Station. Sturmtief Egon brachte den Zeitplan durcheinander, dennoch konnte der Veranstalter faire und spannende Wettkämpfe auf die Beine stellen.
1701_DSV_DSC_Milka_Klingenthal
Das Wochenende begann mit EGON. Er brachte Unwetterwarnungen, Sturm mit Orkan-Böen und ca. 40 Zentimeter Neuschnee. Diese Faktoren ließen am Freitag kein offizielles Training auf der Schanze als auch im Langlauf zu.

Am Samstag, 14.01.17, war es dann an der Schanze eine große Herausforderung, den Naturgewalten zu trotzen. Der Veranstalter begann morgens um 7:45 Uhr mit dem Beseitigen der Schneemassen, leider fiel weiterer Schnee und böiger Wind kam auf. Zunächst haben alle Sportler und Sportlerin zur Befestigung des Aufsprungs eine Abfahrt gemacht. Dann sollten im Anschluss diejenigen Sportler, die keinen Sprung im Training machen konnten, einen Sprung absolvieren. Trotz aller gemeinsamen Bemühungen mussten wir dann doch nach 3 Vorspringern abbrechen, da es einfach zu gefährlich war.

 

In einer kurzen Mannschaftsführersitzung haben wir gemeinsam festgelegt, am Nachmittag um 14:00 Uhr den NK Sprint durchzuführen. Diesen haben wir aufgrund des nicht vorhandenen Sprungergebnis als Massenstart gestartet. In der ersten Gruppe sind die Jungen S14 mit den Mädchen gestartet (17 Starter komplett) in 3 Reihen. Bis zum Ende der Langlaufspur musste Doppelstock geschoben werden. Nach ca 100m wurde dann in der freien Technik gelaufen. Identisch sind wir bei den S15 (11 Starter) vorgegangen.

 

In einem weiteren Jury/OK-Gespräch nach dem Lauf wurde sich darauf verständigt, am Sonntag normal um 09:00 Uhr, wie in der Ausschreibung angegeben, einen erneuten Versuch an der Schanze zu starten.
Und die Entscheidung war richtig. Wir konnten die Schanze hervorragend richten und einen Probedurch + 2 Wertungsdurchgänge bei Laborbedingungen durchführen.
Leider stürzte hier Moritz Ulbrich vom SC Willingen schwer. Die Rettungskette funktionierte erstklassig. Moritz wurde direkt vor Ort von einem Notarzt erstbehandelt und dann in einem weiteren Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.
Pünktlich nach Ende des zweiten Durchgangs fing es wieder mit starkem Schneefall an.

 

Für die Nordische Kombination werteten wir den ersten Durchgang für den Samstag Wettbewerb (Sprint), den zweiten für den Sonntag (erneuter Sprint). Den Sprint starteten wir am Sonntagnachmittag.

 

Ich möchte dem VSC Klingenthal meinen Dank für die super Ausrichtung aussprechen. Alles klappte wie am Schnürchen und das war dieses Wochenende alles andere als leicht.

 

Text: Timo Drebs

 

2017-01-18
Stand: 06.12.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340