https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Weltcup-Skifliegen am Kulm abgesagt

14.01.12
Skisprung
Wegen zu starken Windverhältnissen und Schneefall musste der Skiflug-Weltcup am Kulm im österreichischen Bad Mitterndorf abgesagt werden. Das erste Skifliegen in diesem Jahr ist nun für Sonntag Nachmittag angesetzt.
Michael Neumayer
Wie bereits die Qualifikation, fiel auch das Skifliegen am Samstag den schwierigen Wetterbedingungen zum Opfer. Wegen zu starken Windes und heftigem Schneefall musste das erste Skifliegen in diesem Jahr nach fast dreistündiger Wartezeit schließlich ersatzlos abgesagt werden. Am Sonntag soll nun zumindest ein Weltcup-Skifliegen stattfinden.

"Bei diesem Wetter ist es viel zu gefährlich. Wir mussten alle Athleten im Stall lassen", erklärte FIS-Renndirektor Walter Hofer. Um die Sicherheit der Athleten nicht zu gefährden, musste sich die Jury zu dieser Entscheidung durchringen und die zahlreichen Zuschauer auf Sonntag vertrösten. Für das Skifliegen am nächsten Tag zeigte sich Walter Hofer optimistisch. "Das Wetter hat sich gegenüber gestern leicht gebessert. Wir hoffen, dass sich diese Tendenz fortsetzt." Bundestrainer Werner Schuster lobte die Entscheidung: "Leider ging es heute einfach nicht."

In der Vorbereitung für die Skiflug-Weltmeisterschaft im norwegischen Vikersund vom 23. bis 26. Februar, sind am Sonntag auch sechs deutsche Athleten am Start. Neben Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl), fliegen auch Richard Freitag (SC Nickelhütte Aue), Maximilian Mechler (WSV Isny), Michael Neumayer (SK Berchtesgaden), Andreas Wank (WSV Oberhof 05) und Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf) um Weltcup-Punkte mit.

 

2012-01-16
Stand: 05.10.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340