https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Svenja Würth springt beim Weltcup in Hinterzarten in die Top-Ten

07.01.12
Skisprung
Beim ersten Weltcup der Skispringerinnen auf deutschem Boden ist Svenja Würth in die Top-Ten gesprungen. Beim Sieg der Schweizerin Sabrina Windmüller landete die Baiersbronnerin überraschend auf Platz fünf. Zweite wurde die US-Amerikanerin Lindsey Van vor Lisa Demetz aus Italien.
Skisprung Damen
Der zweite Durchgang in Hinterzarten musste wegen starken Schneefalls abgebrochen werden. Somit ging nur der erste Sprung in die Wertung ein. Hier erzielte die Schweizerin Sabrina Windmüller mit 100 Metern die größte Weite und siegte mit 114.7 Punkten vor Lindsey Van (USA, 94 Meter, 113.9 Punkte) und Lisa Demetz (ITA, 97,5 Meter, 110.7 Punkte).

Würth in den Top-Ten
Svenja Würth (SV Baiersbronn), die über die Nationale Gruppe ihren Startplatz erhalten hatte, sprang 94 Meter weit und war mit 109.2 Punkten als Sechste überraschend beste Deutsche.

Häfele und Gräßler in den Top-20
Anna Häfele (SC Willingen, 92 Meter, 102.2 Punkte ) und Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal, 90 Meter, 96.5 Punkte) schafften als Elfte und 16. den Sprung unter die besten 20. Melanie Faißt (SV Baiersbronn, 85 Meter, 92.5 Punkte) komplettierte das starke Mannschaftsergebnis der DSV-Springerinnen als 22.

Weitere DSV-Resultate
Katharina Althaus (SC Oberstdorf) wurde 24., Ramona Straub (SC Oberstdorf) und Veronika Zobel (SC Oberstdorf) landeten auf den Plätzen 26 und 28. Jenna Mohr (SC Willingen) schaffte als 30. ebenfalls den Sprung in die Punkte-Ränge. Carina Vogt (SC Degenfeld) wurde 35., Lucienne Höppner (SV Stützengrün) 39. Anna Rupprecht (SC Degenfeld) und Juliane Seyfarth (WSC Ruhla) landeten auf den Plätzen 46 und 49.
2012-01-07
Stand: 05.10.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340