https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Drei DSV-Athleten beim Alpencupfinale in Chaux Neuve auf dem Podest!

10.03.15
Skisprung
Nach den Alpencupwettbewerben in Einsiedeln, Tschagguns, Seefeld, Oberwiesenthal und Kranj schritt man am vergangenen Wochenende in Chaux Neuve zu den finalen Wettkämpfen.
Mayländer_Dominik
Aus den Reihen der 15 deutschen Teilnehmer war Tim Fuchs vom SC Degenfeld mit 108,5 Metern in beiden Durchgängen der stärkste und der 17-Jährige musste lediglich den beiden Österreichern Alexander Hayböck und Janni Reisenauer sowie Slowenen Domen Prevc den Vortritt lassen. Tim schrammte im eng beieinander liegenden Feld allerdings nur haarscharf am Podest vorbei und ihn trennten letztendlich gerade mal 3,5 Punkte vom Sieger. Sein Cousin Dominik Mayländer sprang einen Meter kürzer und positionierte sich als 8. ebenfalls unter den Besten 10! Einzig Felix Hoffmann als 13., der mit 112 Meter im 2. Durchgang noch ordentlich Boden gut machte sowie Tim Heinrich und Petrick Hammann auf den Rängen 15 und 19 konnten sich im Feld der 69 Teilnehmer in den Punkträngen behaupten.

Am Sonntag gelang Dominik dann der Sprung aufs Treppchen! Mit 110 und 109 Metern sowie einer Gesamtpunktzahl von 238,1 Punkten waren nur Janni Reisenauer und der slowenische Sieger Domen Prevc besser, die 245,5 bzw. 257,5 Zähler vorweisen konnten. Ein tolles Ergebnis und gleichzeitig auch sein bisher bestes im Alpencup, erzielte Felix Hoffmann vom SWV Goldlauter, der mit 109,5 und 109 Metern überzeugte und sich Rang 5 erkämpfte! Tim Fuchs steigerte sich nach schwächerem ersten Versuch und Rang 27 in der Zwischenabrechnung, im zweiten Durchgang noch bis auf Rang 10. Des Weiteren rangierten sich Petrick Hammann, Johannes Schubert, Moritz Echsler und Axel Mayländer als 22., 24., 29. und 30. in der Top 30 ein.

Agnes Reisch gewinnt Gesamtwertung
Ein erfolgreiches Ende fand die Alpencup-Saison für Agnes Reisch vom WSV Isny, die in Frankreich ihre Siege Nummer 7 und 8 einfuhr und damit überragend die Gesamtwertung für sich entschied! Beim ersten Wettbewerb von der HS 60 setzte sich Agnes schon nach dem ersten Durchgang in Führung und verteidigte im Finale ihre Position gegenüber Thüringerin Luisa Görlich, die mit 5,5 Punkten Differenz Zweite wurde und den deutschen Doppelsieg perfekt machte. Rang 3 sicherte sich die junge Französin Oceane Paillard. Tags darauf gab es erneut einen Doppelsieg in gleicher Besetzung zu feiern! Mit 220,9 Zählern gewann die 15-jährige Agnes vor der ein Jahr älteren Luisa, die 213,7 Punkte auf dem Konto hatte und sich vor Elisabeth Raudaschl aus Österreich durchsetzte. Arantxa Lancho von der SG Nickelhütte Aue und Sophia Görlich vom WSV Lauscha reihten sich im 22-köpfigen Starterfeld auf den Positionen 7 und 13 bzw. 9 und 14 ein.

Quelle
http://www.kombiundspezinachwuchs.de
2015-03-10
Stand: 26.05.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340