https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Nordisch: Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Vikersund (NOR), Ljubno (SLO) und Östersund (SWE)

12.02.15 07:00 Uhr
Skisprung
Am kommenden Wochenende kämpfen die Skispringerinnen und Skispringer bei den Weltcups in Ljubno und Vikersund zum letzten Mal vor den Weltmeisterschaften um Weltcuppunkte.
Vierschanzentournee Erdinger Arena
Für die Damen stehen in Slowenien zwei Einzelbewerbe auf dem Programm, die Herren gehen beim Skifliegen in Norwegen ebenfalls bei zwei Entscheidungen über den Bakken. Die Langläuferinnen und Langläufer gehen vor den Weltmeisterschaften auch noch einmal im Weltcup in die Spur. Im schwedischen Östersund wird im Klassik-Sprint sowie über zehn bzw. 15 Kilometer in der freien Technik gestartet.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG HERREN
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vikersund (NOR)
- Fr. 13.02.2015, 19:30 Uhr (MEZ): HS 225, Qualifikation
- Sa. 14.02.2015, 16:00 Uhr (MEZ): HS 225, Einzel
- So. 14.02.2015, 14:30 Uhr (MEZ): HS 225, Qualifikation
- So., 15.02.2015, 16:00 Uhr (MEZ): HS 225, Einzel


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat sechs Athleten für den Weltcup in Vikersund nominiert.

- Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)
- Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
- Marinus Kraus (WSV Oberaudorf)
- Stephan Leyhe (SC Willingen)
- Michael Neumayer (SC Oberstdorf)
- Pius Paschke (SC Kiefersfelden)


AKTUELLE STATEMENTS
Bundestrainer Werner Schuster
"Mit dem zweiten Wettkampf in Titisee-Neustadt hat unser Team die Leistungskurve noch einmal nach oben angehoben, das war sehr erfreulich. Wir sind mit Blick auf die Weltmeisterschaften in Falun im Plan, die Entwicklung stimmt - die Disqualifikation von Severin Freund ist abgehakt: Die Waage wurde nachgeeicht. Jetzt passt wieder alles - und wir nehmen aus Titisee-Neustadt Severins herausragende Sprünge mit!

Zur WM-Vorbereitung gehört, dass wir die individuell besten Lösungen umsetzen. Das bedeutet einerseits, dass wir mit einer starken Mannschaft in Vikersund an den Start gehen, zu der vier der sechs WM-Fahrer gehören. Diese vier Athleten bleiben im Wettkampfrhythmus, das Team freut sich auf das Fliegen. Auf der anderen Seite bestreiten Richard Freitag und Andreas Wellinger zusammen mit Stefan Horngacher noch einen Trainingsblock jenseits des Wettkampfgeschehens.

Schon am Kulm haben wir sehr gut agiert, und auch der Monsterbakken ist fantastisch zu fliegen - das kann unseren Aktiven noch einmal einen emotionalen Schub geben. Ich gehe davon aus, dass wir - gute und faire Bedingungen für alle vorausgesetzt - auch in Norwegen vorne mitmischen können. Die Vorleistungen im Schwarzwald haben gestimmt."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG DAMEN
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ljubno (SLO)
- Fr. 13.02.2015, 14:00 Uhr (MEZ): HS 95, Qualifikation
- Sa. 14.02.2015, 14:00 Uhr (MEZ): HS 95, Einzel
- So., 15.02.2015, 12:45 Uhr (MEZ): HS 95, Qualifikation
- So., 08.02.2015, 14:00 Uhr (MEZ): HS 95, Einzel


DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat sechs Athletinnen für den Weltcup in Ljubno nominiert.

- Gianina Ernst (SC Oberstdorf)
- Anna Häfele (SC Willingen)
- Pauline Heßler (WSV 08 Lauscha)
- Anna Rupprecht (SC Degenfeld)
- Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla)
- Svenja Würth (SV Baiersbronn)


AKTUELLE STATEMENTS
Bundestrainer Andreas Bauer
"In Ljubno wird bis auf Henriette Kraus, die aus familiären Gründen verhindert ist, die Goldmannschaft der Juniorenweltmeisterschaften an den Start gehen. Außerdem haben wir Anna Häfele, Juliane Seyfarth und Svenja Würth für Slowenien nominiert. Die WM-Mannschaft - bis auf Juliane Seyfarth - wird sich derweil in Oberstdorf auf die Weltmeisterschaft in Falun vorbereiten.

Gianina Ernst, Pauline Heßler und Anna Rupprecht haben mit der Team-Goldmedaille bei der JWM in Almaty eine starke Leistung abgeliefert. Daher haben sie es sich verdient, jetzt im Anschluss in Ljubno Weltcupluft zu schnuppern. Wir geben damit vor allem Anna und Pauline die Chance, sich dort auf höchster Wettkampfebene zu zeigen und Erfahrung zu sammeln.

Svenja Würth und Anna Häfele bewegen sich derzeit im Gesamtweltcup knapp hinter den Top-30, die beim Saisonfinale in Oslo an den Start gehen dürfen. In Ljubno sollen beide die Chance nutzen, weitere Weltcuppunkte zu sammeln und sich in der Gesamtwertung zu verbessern, damit ein Start in Oslo für sie möglich wird.

Juliane Seyfarth gehört zwar zur WM-Mannschaft, hat aber vor allem seit dem letzten Wochenende einen richtig guten Lauf und vor allem große Lust auf den Weltcup. Wir sind daher der Meinung, dass ein weiterer Wettkampf vor der WM für sie die richtige Vorbereitung auf Falun ist. Außerdem besteht für Juliane die Möglichkeit, sich bis zum Ende des Winters in die Top-10 des Gesamtweltcups zu springen – dafür soll sie in Slowenien weitere Punkte sammeln."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANGLAUF
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Östersund (SWE)
- Sa., 14.02.2015, 10:00 Uhr (MEZ): Damen/Herren, Qualifikationen Sprint C
- Sa., 14.02.2015, 12:30 Uhr (MEZ): Damen/Herren, Finals Sprint C
- So., 15.02.2015, 10:00 Uhr (MEZ): Damen, 10 km F
- So., 15.02.2015, 13:00 Uhr (MEZ): Herren, 15 km F

DAS DSV-AUFGEBOT
Die DSV-Sportführung hat sechs Athletinnen und sieben Athleten für den Weltcup in Schweden nominiert.

Damen
- Stefanie Böhler (SC Ibach)
- Nicole Fessel (SC Oberstdorf)
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Hanna Kolb (TSV Buchenberg)
- Claudia Nystad (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Sandra Ringwald (Skiteam Schonach-Rohrhardsberg)

Herren
- Thomas Bing (Rhöner WSV)
- Lucas Bögl (SC Gaißach)
- Jonas Dobler (SC Traunstein)
- Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen)
- Tim Tscharnke (SV Biberau)
- Markus Weeger (SC Monte Kaolino Hirschau)
- Josef Wenzl (SC Zwiesel)


AKTUELLE STATEMENTS
Bundestrainer Frank Ullrich
"Wir konnten in Lavazze einige gute Trainingstage absolvieren. In der mittleren Höhe ging es einerseits um ein Grundlagen- und Basis-Training, andererseits standen wettkampfspezifische schnelle und intensive Einheiten auf dem Programm. Jetzt gilt es für die Athleten, fit und leistungsfähig aus der Höhen-Rückanpassung in die Rennen in Östersund zu gehen.

Für den ein oder anderen WM-Teilnehmer könnten die letzten Weltcuprennen vor der WM noch ausschlaggebend für die Einsatzkonzeption in Falun sein. Generell sind die beiden Wettkämpfe am kommenden Wochenende für uns aber vor allem im Hinblick auf die WM-Vorbereitung von Bedeutung. Nach dem Trainingslager sind sowohl der Sprint als auch das Freistil-Rennen wichtige Aufbauwettkämpfe vor den Titelkämpfen.

Wir wollen unmittelbar vor der WM noch einmal positive Akzente setzen, um mit einem guten Gefühl und selbstbewusst nach Falun weiterzureisen."
2015-02-12
Stand: 04.10.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340