https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen zum ROTHAUS FIS Grand Prix 2013 in Hinterzarten

23.07.13
Skisprung
In diesem Jahr wird die Sommerskisprungserie des Internationalen Skiverbandes (FIS) mit dem ROTHAUS FIS Grand Prix in Hinterzarten (26. bis 28. Juli 2013) eröffnet. Wie schon im Vorjahr umfasst der FIS Grand Prix neun Austragungsorte. Titelverteidiger ist Andreas Wank vom WSV Oberhof 05. Hier finden Sie Informationen zum Sommerwettkampfauftakt sowie aktuelle Statements der DSV-Bundestrainer und -Aktiven.
Andreas Wank
Das Programm des ROTHAUS FIS Grand Prix 2013 in Hinterzarten

Freitag, 26. Juli 2013
Einzelwettkampf Damen, offizielles Training, Qualifikation Herren

- 11.00 Uhr: offizielles Training Damen (HS 108, zwei Sprünge)
- 12.30 Uhr: Qualifikation Damen (HS 108, zwei Sprünge)
- 15.00 Uhr: offizielles Training Herren (HS 108, zwei Sprünge)
- 17.00 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Qualifikation Einzel Herren (HS 108)
- 19.30 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Einzel Damen (HS 108), Probedurchgang
- 20.15 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Einzel Damen (HS 108), 1. Durchgang

Samstag, 27. Juli 2013
Jugendspringen, Mixed-Teamwettkampf

- 10.30 Uhr: offizielles Training FIS-Jugendskispringen (FIS Youth Cup, HS 77, zwei Durchgänge)
- 14.00 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Mixed-Team (HS 108), Probedurchgang
- 15.00 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Mixed-Team (HS 108)
- 18.00 Uhr: FIS-Jugendskispringen (FIS Youth Cup, HS 77)

Sonntag, 28. Juli 2013
Einzelwettkampf Herren

- 10.00 Uhr: Sportlerehrungen des Skiverband Schwarzwald
- 11.00 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Einzel Herren (HS 108), Probedurchgang
- 12.15 Uhr: ROTHAUS FIS Grand Prix, Einzel Herren (HS 108)


Das DSV-Aufgebot

Damen-Bundestrainer Andreas Bauer reist mit zehn Athletinnen nach Hinterzarten.

- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Melanie Faißt (SV Baiersbronn)
- Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal)
- Anna Häfele (SC Willingen)
- Anna Rupprecht (SC Degenfeld)
- Juliane Seyfahrt (WSC 07 Ruhla)
- Ramona Straub (SC Langenordnach)
- Carina Vogt (SC Degenfeld)
- Svenja Würth (SV Baiersbronn)
- Veronika Zobel (SC Oberstdorf)

Herren-Bundestrainer Werner Schuster hat für die Wettkämpfe in Hinterzarten sieben Athleten nominiert:

-Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
-Severin Freund (DJK Rastbüchl)
-Karl Geiger (SC Oberstdorf)
-Miachael Neumayer (SK Berchtesgaden)
-Danny Queck (WSV 08 Lauscha)
-Andreas Wank (WSV Oberhof 05)
-Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)

Aktuelle Statements
Andreas Bauer, Bundestrainer Skisprung Damen
"Wir freuen uns auf den Grand-Prix-Auftakt in Hinterzarten. In der letzten Woche haben wir den FIS-Cup in Villach als Aufbauwettkampf genutzt und uns dort unter anderem mit den Sloweninnen gemessen, die letztes Jahr die Nationenwertung für sich entschieden haben. Für uns war das eine erste Standortbestimmung, die insbesondere Katharina Althaus, Svenja Würth und Ulrike Gräßler mit zweiten, dritten, fünften und sechsten Plätzen auf einem hohen Niveau absolvieren konnten. In Hinterzarten werden die meisten Top-Athletinnen der letzten Saison am Start sein, wir erwarten bestens besetzte Wettkämpfe im Schwarzwald. Dass der Mixed-Wettkampf so schnell zu einer festen Größe geworden ist, freut mich besonders - für die weitere Entwicklung des Damenskispringens sind die Mixed-Wettkämpfe in Hinterzarten und Courchevel positive Impulse. Mittel- und langfristig wird es so möglich sein, dass die Damen bei Olympische Spielen mehr als nur eine Medaillenchance haben."

Katharina Althaus
"Die Saisonvorbereitung ist für mich bis jetzt reibungslos über die Bühne gegangen. Dass ich in beim FIS-Cup in Villach Platz zwei und drei erreichen konnte, damit hatte ich vorher nicht gerechnet. Mein Sprungsystem stimmte aber soweit, entsprechend optimistisch - jedoch ohne konkrete Zielsetzung - fahre ich nach Hinterzarten. Dass der Auftakt der Grand-Prix-Serie in Deutschland stattfindet, ist wunderbar, und das es wieder einen Mixed-Wettbewerb gibt, freut mich genauso."

Werner Schuster, Bundestrainer Skisprung Herren
"Wir freuen uns auf den Auftakt des Sommer Grand Prix in Hinterzarten. Unser Aktiven sind alle wohlauf und gesund. Einige Springer haben sich in den letzten Wochen in einer guten Form präsentiert und entsprechend wollen sie bei diesem ersten internationalen Vergleich vor heimischem Publikum natürlich vorne mitmischen. Ob wir, wie im vergangenen Jahr, wieder ganz oben auf dem Podest stehen können, wird sich zeigen.

Die derzeit besten deutschen Skispringer werden sowohl am Auftakt in Hinterzarten als auch am Finale des Sommer Grand Prix in Klingenthal teilnehmen. Da es dazwischen ein sehr dichtes Sommerprogramm gibt, werden wir versuchen, hier einen guten Mix zu finden - um sowohl unser Training optimal zu gestalten, als auch die Wettkämpfe zum Formaufbau nutzen zu können.

Momentan verfügen wir über mehrere Leistungsträger in der Mannschaft. Über den Sommer wollen wir mit diesen Aktiven ein Niveau erreichen, dass sie in die Lage versetzt, Wettkämpfe und Titel zu gewinnen."

Andreas Wank
"Es ist ein schönes Gefühl, sich nach den Wochen des Trainings wieder auf ein Wettkampfspringen vorzubereiten. Vor allem auf den Auftakt des Sommer Grand Prix hier zuhause in Hinterzarten.

Derzeit fühle ich mich gut, das Springen macht mir großen Spaß und ich konnte mich im Vergleich zum vergangenen Winter auch körperlich weiterentwickeln. Dennoch bleibt viel Raum für Verbesserungen, gerade im Technik- und Materialbereich. Auch deshalb ist mir dieses erste Kräftemessen willkommen, denn danach weiß man, an welchen Stellschrauben man in der Sommervorbereitung weiter zu drehen hat. Demzufolge liegt mein Hauptaugenmerk nicht auf dem Ergebnis, sondern auf der Wettkampfanalyse und den daraus resultierenden Erkenntnissen, um den Entwicklungsprozess für den Winter bestmöglich steuern zu können."


FIS-Grand-Prix-Programm 2013
Austragungsorte


Herrenkonkurrenz: Nach dem Auftakt in Hinterzarten macht die FIS-Grand-Prix-Serie bis zum 3. Oktober 2013 an acht weiteren Orten Station, das Finale findet wieder in Klingenthal statt.

- 26.-28.07.2013 Hinterzarten (GER)
- 01.-03.08.2013 Wisla (POL)
- 14.-15.08.2013 Courchevel (FRA)
- 16.-17.08.2013 Einsiedeln (SUI)
- 23.-24.08.2013 Hakuba (JPN)
- 14.-15.09.2013 Nizhny Tagil (RUS)
- 20.-22.09.2013 Almaty (KAZ)
- 29.09.2013 Hinzenbach (AUT)
- 03.10.2013 Klingenthal (GER)

Damenkonkurrenz: Die Sommerserie der Damen wird in vier Orten ausgetragen.

- 26.-28.07.2013 Hinterzarten (GER)
- 14.-15.08.2013 Courchevel (FRA)
- 13.-15.09.2013 Nizhny Tagil (RUS)
- 20.-22.09.2013 Almaty (KAZ)


ROTHAUS FIS Grand Prix 2013 in Hinterzarten Tickets
Unter www.sommerskispringen-hinterzarten.de/tickets können Eintrittskarten vorbestellt werden, über die Mail-Adresse (Einzel-, Dauerkarten und VIP-Tickets).

Die Eintrittspreise wurden gegenüber den Vorjahren reduziert, eine Tageskarte am Freitag kostet 5 Euro, am Samstag und Sonntag jeweils 9 Euro. Die Dauerkarte für alle drei Tage ist für 20 Euro zu haben. Kinder bis 16 Jahre haben traditionell freien Eintritt. Die VIP-Karte kostet 80 Euro pro Tag. Der VIP-Bereich ist am Samstag und Sonntag geöffnet. Der ROTHAUS FIS Grand Prix 2013 wird durch ein interessantes, familienfreundliches Rahmenprogramm an der Schanze begleitet.
2013-07-23
Stand: 27.11.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340