https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV Joka Schülercup macht Halt in Garmisch-Partenkirchen

20.02.14
Langlauf
Am 15. und 16. Februar trafen sich die besten Nachwuchslangläufer zum DSV Joka Schülercup in Garmisch-Partenkirchen. Am zweiten Wettkampfwochenende standen ein Wettkampf der Alpinen Fahrformen sowie ein Klassik-Rennen auf dem Programm.
DSV_Joka_Schuelercup_Langlauf_Partenkirchen_BR_Eppinger
Bei einem Wettkampf der besonderen Form konnten die Teilnehmer des DSV Joka Schülercups am vergangenen Samstag zunächst ihre alpinen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Auf einer etwa 400 Meter langen Strecke mussten 150 Höhenmeter und einige Hindernissen überwunden werden. Mit der neuen Wettkampfform gehen die Organisatoren auf die wachsenden Anforderungen im Leistungssport ein. Schnelle Abfahrten und enge Kurven sind nicht selten Teil der Rennstrecken.
In der Altersklasse S13 legte Malte Anselment vom SC Oberstaufen mit 1:13,06 Minuten die schnellste Zeit hin. Er verwies Tobias Horelt (SG Niederwangen; 1:14.01 Minuten) und Lukas Kastl (WSV Oberwarmensteinach; 1:14,96 Minuten) auf die weiteren Podestplätze. Bei den Schülerinnen S13 setzte sich Johanna Ochsenreiter vom SC Scheidegg in 1:03,18 Minuten gegen Merle Richter (SSV Sayda; 1:06,77 Minuten) und Linda Schumacher (SSV Geyer; 1:07,43 Minuten) durch.
In der Altersklasse S14 standen Felix Birnbacher (SC Schleching) und Jessica Löschke (TSV Leuna) ganz oben auf dem Podest. Neben Felix, der die 400 Meter lange Strecke in 1:06,34 Minuten bewältigte, schafften es Sebastian Kistenmacher (SK Berchtesgaden; 1:06,69 Minuten) und Anton Wendt (SC Rottach-Egern; 1:08,54 Minuten) ebenfalls auf das Treppchen. Hinter Jessica (1:07,00 Minuten) reihten sich Theresa Mack (SC Oberstdorf; 1:08,86 Minuten) und Amelie Hofmann (WSV Isny; 1:11,58 Minuten) in die Ergebnisliste ein.
Bei den Schülern S15 gewann Matthias Vogler vom SC Pfronten mit einer schnellen Zeit von 1:02,18 Minuten knapp vor Fabian Krämer (TuWi Adenau; 1:02,69 Minuten) und Heiner Herrmann (SC Gefrees; 1:03,72 Minuten). Bei den Schülerinnen S15 hieß die Siegerin Johanna Mende (SG Holzhau; 1:07,90 Minuten). Anna-Maria Dietze (Pulsschlag Neuhausen; 1:08,13 Minuten) und Lea-Annabell Storch (VSC Klingenthal; 1:10,07 Minuten) fuhren auf die Plätze zwei und drei.

Tagessiege im Klassikstil

Am Sonntag stand schließlich ein Klassik-Rennen auf dem Programm. Bei leichtem Schneeregen gingen die Schülerinnen und Schüler auf eine 2,5 Kilometer lange Strecke. Bei den Schülern S13 machte Korbinian Heiland (SC Peiting) in 6:57,0 Minuten das Rennen. Harry Läbe (SC Zwiesel; 7:03,2 Minuten) und Simon Baarfüßer (SC Peiting; 7:04,9 Minuten) belegten den zweiten und dritten Rang. Bei den Schülerinnen siegte Eva Grabinger (SCMK Hirschau) in einer Zeit von 7:13,4 Minuten vor Merle Richter (7:14,4 Minuten) und Karen Weiß (SV Kirchzarten; 7:17,6 Minuten).
In der Altersklasse S14 konnte sich Jonas Schröter (SCMK Hirschau) in der nun fünf Kilometer langen Strecke mit einer Zeit von 12:39,8 Minuten gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen. Jonas Burger (SC Furth im Wald; 12:40,1 Minuten) und Paul Gräf (WSV Asbach; 12:53,4 Minuten) liefen auf die Plätze zwei und drei. Bei den Schülerinnen S14 siegte wie bereits am Vortag Jessica Löschke. Sie benötigte für die fünf Kilometer in der klassischen Technik 13:26,6 Minuten und war damit nur eine Hundertstelsekunde schneller als die Zweitplatzierte Sina Unger (SV Stützengrün; 13:26,7 Minuten). Viktoria Valentin vom SV Oberteisendorf (14:17,6 Minuten) vervollständigte das Podest.
In der Altersklasse S15 hießen die Sieger Florian Knopf (SLV Bernau) und Lea Heckmair (SC Oberstdorf). Florian verwies nach 12:05,1 Minuten Elias Homrighausen (SK Wunderthausen; 12:06,6 Minuten) und Konstantin Hofmann (FC Wüstenselbitz; 12:19,9 Minuten) auf die weiteren Podestplätze. Neben Lea, die mit 13:29,5 Minuten die Siegzeit setzte, schafften es Marie Herklotz (SG Holzhau; 13:29,8 Minuten) und Vortagessiegerin Johanna Mende (13:37,8 Minuten) auf das Treppchen.

DSV-Joka-Schülercup-Finale in Ruhpolding
Vom 7. bis 9. März findet in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding das Finale des DSV Joka Schülercups statt. Teilnehmer und Organisatoren freuen sich über zahlreiche Zuschauer. Der Eintritt zu den Wettkämpfen ist frei.
2014-02-20
Stand: 29.05.2022
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215