https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia - "Olympia-Nachwuchs" begeistert vom neuen Technikparcours

05.03.12
DSV-Nachwuchsprojekt
Vom 26.02. - 1.03.2012 fand in Schonach das Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" mit den besten Schulmannschaften der Skilangläufer Deutschlands im Alter von zehn bis 15 Jahren statt.
Jugend trainiert für Olympia, Bundesfinale Schonach 2012

Neue Wettkampfformen begeistern
Nach dem erfolgreichen Demonstrationswettbewerb beim letztjährigen Bundesfinale wurden die Skilanglauf-Wettkämpfe der Altersklasse WK III (Jahrgänge 1997 - 2000) in Schonach erstmals in Form des neuen TeKo-Wettbewerbs (Technik - Koordination) ausgetragen. Den Schülern und Schülerinnen wurden in einem Technik-Parcours unterschiedliche technisch und koordinative Elemente (Wellenbahn, Achterlaufen, Schanze, Slalom, etc. ) des Schneesports - Fahren, Laufen und Springen - abgefordert. Die jungen Langläufer und Langläuferinnen waren so begeistert von dem Parcour, dass viele von Ihnen noch nach dem Wettkampf fleißig weiter trainierten und neue Schanzen gebaut wurden.

Hohe Leistungsdichte, knappe Abstände
Ein Blick in die Ergebnisliste am Ende des ersten Wettkampftages zeigte die knappen Abstände zwischen den Mannschaften und verriet viel Spannung für die Staffelwettbewerbe am Mittwoch. Auch da gab es in diesem Jahr eine Neuerung: Die Streckenlängen wurden altersgerecht angepasst und fanden auf verkürzten Strecken mit einer Länge von 2,5 Kilometern für jeden der drei Läufer einer Mannschaft statt.

Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal siegt bei Jungen und Mädchen
Unter den Augen von DSV Vizepräsident Peter Schlickenrieder, der sich von den Wettkämpfen der WK III ebenso wie von den Demonstrationswettbewerben im Skilanglauf begeistert zeigte, siegten bei den Mädchen die Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal vor dem zweitplatzierten Sportgymnasium aus Oberhof (Thüringen). Auf Rang drei kam die bayerische Realschule St. Ursula Lenggries ins Ziel. Auch bei den Jungen gab es einen Sieg für Oberwiesenthal vor der niedersächsischen Robert-Koch-Schule Clausthal-Zellerfeld und Sachsens J.Mosen-Gymnasium Klingenthal.

TeKo-Demonstrationsbewerb
Beim diesjährigen TeKo-Demonstrationsbewerb für die jüngeren Skilangläufer der Altersklasse WK IV (Jahrgänge 1999 - 2002) der im Einzel und im Team ausgetragen wurden, siegte das "Glückauf"-Gymnasium Dippoldiswalde/Altenberg vor dem bayerischen Gymnasiums Münchfeld und der drittplatziertne Mannschaft der Uplandschule Willingen aus Hessen.

Inhalte des DSV Schulsportkonzepts
Die Wettbewerbe im Skilanglauf wurden von der Deutschen Schulsportstiftung in Kooperation mit dem Deutschen Skiverband ausgerichtet. Die neuen altergerechten und spielerischen Wettkampfformen bei "Jugend trainiert für Olympia" entsprechen den vielseitigen und ganzjährigen Inhalten des DSV Schulsportkonzepts "Auf die Plätze, fertig...Ski!", mit dem gezielt Kooperationen zwischen Schulen der Primarstufe und Skivereinen gefördert werden.

Eine besondere Premiere
Beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" waren auf Initiative des Deutscher Behindertensportverbands im Rahmen eines Demonstrationswettbewerbs von "Jugend trainiert für Paralympics" erstmals sehbehinderte und blinde Schüler am Start. Unterstützt und angefeuert wurden die Nachwuchssportler persönlich von der zwölffachen Paralympics-Siegerin Verena Bentele, die auch Organisatorin und Patin des "Jugend trainiert für Paralympics"-Bewerbs ist.
2012-03-05
Stand: 30.06.2022
Kontakt
Dr. Matthias Molt
Skisport an Schulen
Referent
Tel.: