https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

"DSV on tour" geht in die nächste Runde

29.05.19
DSV-Nachwuchsprojekt
Nach dem Projektstart von "DSV on tour" mit der ersten Teamerschulung im September 2018 fand die zweite Kick-off-Veranstaltung in Würzburg statt. 18 Teilnehmende aus sechs verschiedenen Landesskiverbänden kamen am 18. Mai im Friedrich-König Gymnasium zusammen. Egal, ob Schüler oder Rentner - von jung bis alt - alle haben das gleiche Ziel: Kinder und Jugendliche im Sommer und Winter für den Skisport begeistern! Und da sind die zukünftigen Teamerinnen und Teamer bei "DSV on tour" genau richtig!
DSV on tour
Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde begann bereits der "Spieletag". Bei einem Aufwärmspiel sollte sich die Gruppe einmal nach Alter und einmal nach Anreiseentfernung aufstellen, aber ohne sich zu unterhalten... Mit verschiedenen Kommunikationsstrategien wurde diese Aufgabe perfekt gemeistert. Die Aufstellung zeigte, dass Würzburg für alle relativ mittig liegt und daher einen gut ausgewählten Standort für die Teamerschulung darstellte.

Als nächster Punkt stand ein kleiner Theorieteil auf dem Programm. Damit die zukünftigen Teamerinnen und Teamer wissen, worum es sich bei dem Projekt "DSV on tour" handelt, wurden ihnen die verschiedenen Rahmenbedingungen und Bausteine "Schule & Verein", "Event" und "DSV-Skischule" vorgestellt. Außerdem konnten die Übungsleiterinnen und Übungsleiter erste Eindrücke von den Übungsprogrammen, die später in den Praxiseinheiten noch vertieft wurden, gewinnen. Nachdem alle Fragen geklärt waren, ging es in die Turnhalle, wo bereits verschiedene Übungsmaterialien bereitlagen.

Am Vormittag stand Schnelligkeitstraining auf dem Programm. "Schnelligkeit ist besonders für Kinder im Schulalter wichtig zu trainieren", erklärte Maria Beil (Ausbilderin DSV-Trainerschule). Nach einem kurzen Aufwärmspiel wurde den ganzen Vormittag gesprintet. Aber den zukünftigen Teamerinnen und Teamern wurde dabei nicht langweilig, im Gegenteil, das Lauftraining wurde in eine Spielestunde verpackt. Von "Stadt-Land-Fluss", über Memo-Spiel bis hin zu "Mensch-ärger-dich-nicht" wurde alles gespielt und, wie es sich für eine Sportschulung gehört, mit Sprint- und Schnelligkeitstraining verbunden.

Nach der Mittagspause im Schulhof, bei der Zeit für Gespräche untereinander war, ging es mit der zweiten Praxiseinheit weiter. Diesmal zum Thema Koordination und Kraft. Dabei wurde besonders gut veranschaulicht, wie man mit möglichst wenig Auf- bzw. Umbauzeit viele unterschiedliche Aufgabenstellungen geben kann. Es wurden nur Langbänke genutzt, die auf verschiedene Art und Weise über- oder umlaufen werden mussten. Danach wurden die Langbänke umgedreht, und man durfte sich am Seilspringen und Medizinballwerfen auf der Bank versuchen. Am Ende der Einheit wurden noch einzelne Kraftübungen wie Situps, Liegestütze oder einbeinige Kniebeugen an der Bank gemeistert.

Zum Abschluss der Schulung war die Besichtigung des "DSV on tour"-Fahrzeugs ein wesentlicher Programmpunkt. Es wurden die wichtigsten Inhalte vorgestellt und ausprobiert. Sogar unser Maskottchen "Skitty" hat den fleißigen Sportlerinnen und Sportlern einen kurzen Besuch abgestattet. Zuletzt gab es noch einen Ausblick auf die nächsten Einsätze, offene Fragen wurden beantwortet und Feedback zur Schulung eingeholt. Alle waren zufrieden und machten sich mit einer kleinen Belohnung im Gepäck und geschafft vom anstrengenden Tag auf dem Heimweg.

Skitty freut sich bereits auf seine neuen Unterstützerinnen und Unterstützer und bedankt sich für die engagierte Teilnahme an der Teamerschulung 2019!
2019-05-29
Stand: 03.04.2020
Kontakt
Dr. Matthias Molt
Skisport an Schulen
Referent
Tel.: