https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Inline fahren bringt Schulen und den VfL Nagold zusammen

07.11.17
DSV-Nachwuchsprojekt
Durch das Engagement des Direktors der Grundschule Iselshausen, Wolfgang Staub, ist die Wintersportabteilung des VfL Nagolds auf die Idee gekommen, den Inlinesport an den Schulen aus Nagold und Umgebung aktiv zu präsentieren.
DSV-Infomobil
Die Wintersportabteilung hat im Sommer eine Inlinegruppe, die auf dem Eisberg jeden Freitag das Inline fahren lernt. Fortgeschrittene Inlinefahrer können dann Mittwochmittags und Sonntagmorgens ihr Können im Inline-Slalom weiter üben und perfekt auch ein Gefälle durch Slalomstangen hinunter fahren. In den Schulen ist das Thema "Gleiten und Rollen" gerade im Lehrplan ein gefördertes Sportprogramm.

Die Idee von Wolfgang Straub hat die Abteilung sogleich aufgenommen und vom Deutschen Skiverband das speziell für solche Zwecke ausgestattete Infomobil nach Nagold beordert. Gleich mit aufgesprungen sind fünf weitere Schulen. Susanne Krauß und Nicole Löw haben eine Woche Sport-Kooperationen zwischen Schulen und dem VfL Nagold erfolgreich organisiert.

Der erste Schulbesuch war am Dienstag an dem Paul Klee Gymnasium in Rottenburg. Es hat eine Schulklasse mit 28 Kindern bei dieser Aktion mitgemacht. In der Sporthalle wurden die Inliner und natürlich auch die entsprechende Schutzausrüstung angezogen. Danach wurden mit kleinen Spielen die Muskeln aufgewärmt und Fallübungen gemacht. Schon bald durften die Kinder einen kleinen Parcours mit Hindernissen durchfahren. Ein großer Teil der Kinder waren sehr begeistert und haben gleich nach weiteren Inline-Stunden gefragt.

Am Mittwoch war der Vfl Nagold mit dem DSV-Infomobil an der Grundschule in Mötzingen. Das Wetter war gut, so dass die Aktion im Freien auf dem Schulhof durchgeführt werden konnte. Insgesamt kamen vier Klassen jeweils eine Schulstunde auf den Pausenhof, wo wieder ein kleiner Hindernissparcour aufgebaut war. Die Kinder, die noch nie Inline gefahren sind und selbst auch keine Inliner besitzen wurden mit dem Material des Deutschen Skiverbands ausgestattet und schon konnte es losgehen. Im aufgebauten Parcours konnten die Schüler dann ihr Gleichgewicht und Reaktionsvermögen sogleich ordentlich testen. Alle vier Klassen waren mit Begeisterung dabei und es wäre Ihnen lieb gewesen, wenn wir am nächsten Tag wieder gekommen wären.

Am Donnerstagnachmittag war der VfL Nagold dann bei der Zellerschule. Auf dem ehemaligen Trainingsplatz der Inliner des VfL Nagolds, dem Schulhof in der Zellerschule wurde mal wieder ein Inlineparkour aufgestellt. Nach dem Aufwärmen und den ersten Brems- und Fallübungen ging es in zwei Gruppen durch den aufgebauten Inlineparkour. Die Fortgeschrittenen gingen gleich mit Übungsleiterin Susanne an die Hindernisse. Gesprungen, gehüpft und gebückt, übersteigen von Hindernissen. Nicole Löw hatte eine Gruppe mit Kindern, die sich unsicher auf Inliner fortbewegten. Schon bald konnte Sie einige in die Gruppe von Susanne in den Inlineparcours schicken. Am Schluss wollten die Schüler wissen, wo wir sonst noch mit dem Verein trainieren und sie wollen ab nächsten März, wenn die Sonne wieder kommt zu uns auf den Eisberg kommen, um Ihr Können noch weiter zu festigen.

Am Freitagvormittag war denn Eva Zymelka und Peter Ensslen beim OHG in Nagold zu Besuch. In der Sporthalle war mächtig was los. Da sie wussten, dass das OHG schon mit Ihren Schülern das Inline fahren geübt hatten und daher auch schon etwas sicherer sich auf Inlinern bewegen können, haben Sie unter anderem eine Nodic Blading Strecke eingeplant. Das Infomobil von DSV hat in seiner Ausstattung dazu extra sogenannte Rollski, die auch beim Nordic Blading im Sommer als Trainingsroller genutzt werden.

Am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag war das DSV Infomobil auf dem Schulhof der Grundschule in Iselshausen. Der Grundschuldirektor Wolfgang Straub konnte einige Schüler und Schülerinnen trotz den beginnenden Herbstferien dafür begeistern, mit dem Deutschen Skiverband und dem VfL Nagold auf dem Schulhof den Inline Sport kennenzulernen. Es wurde wieder ein Skittyparkour mit interessanten Hindernissen wie einer Schanze, einem Berg, Slalomstangen und einer Wippe aufgebaut. Viele, die am Freitagnachmittag da waren sind gleich am Samstagvormittag nochmal zur nächsten Übungseinheit wiedergekommen, da es so viel Spaß gemacht hat.


Die Wintersportabteilung des VfL Nagolds plant, solch eine Woche im nächsten Frühjahr auf dem Eisberg zusammen mit den Schulen, der Stadt Nagold und dem DSV auf dem neuen Übungsgelände durchzuführen.

Quelle Text & Bild:
Ulrich Krauß
2017-11-07
Stand: 26.05.2022
Kontakt
Dr. Matthias Molt
Skisport an Schulen
Referent
Tel.: