https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Drei "Grüne Bänder" für Vereine aus Südbayern

07.09.12
News
Für ihre herausragende Nachwuchsarbeit haben am Freitagabend drei Vereine aus dem Bayerischen Sportverband "Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung" erhalten. Unter den diesjährigen Preisträgern sind die FT Jahn Landsberg/Lech, der Skiclub Partenkirchen und der Voltigier Verein Ingelsberg. Die Auszeichnung wird bereits seit 26 Jahren vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Commerzbank vergeben.
DOSB
Nachwuchsarbeit wird in allen drei prämierten Vereinen groß geschrieben: Der Skiclub Partenkirchen hat Top-Athleten wie Maria Höfl-Riesch und Felix Neureuther hervorgebracht. Seit 2009 gehören fünf Athleten ständig dem B- bzw. A-Bundeskader des DSV an, bis zu fünf weitere Athleten wurden in den Landeskadern gefördert. Auch die Nachwuchssportler sorgen immer wieder für Platzierungen ganz weit vorne. 2011 stellte der Skiclub den Deutschen Schülermeister im Riesenslalom.

Die Rock‘n Roll-Tänzer der FT Jahn Landsberg/Lech sind seit Bestehen der Abteilung 1978 in allen Klassen in jeder Endrunde vertreten, sowohl bei Bayerischen als auch bei Deutschen Meisterschaften. 2010 und 2011 wurden zwölf Tänzer/innen für den Landeskader nominiert, zehn weitere sogar für den B/A-Bundeskader.

Der Voltigier Verein Ingelsberg überzeugte die Jury mit umfangreichen Sichtungsmaßnahmen und einer hervorragenden Trainersituation. Die jungen Voltigierer durften sich 2010 über einen ganz besonderen Erfolg freuen: Die erste Turniergruppe qualifizierte sich als einzige deutsche Mannschaft für die Weltreiterspiele in Kentucky und wurde Vize-Weltmeister.

Michael Vesper, DOSB-Generaldirektor und Jurymitglied, lobt die Arbeit der prämierten Vereine: "Es ist aller Ehren wert, was Sportvereine neben dem sportlichen Aspekt auch im sozialen Bereich leisten. Sie stärken die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen, vermitteln wichtige soziale Werte und fördern das Miteinander verschiedener gesellschaftlicher Schichten und Kulturen. Dieses Engagement belohnen wir seit 26 Jahren mit dem Grünen Band und haben damit ein Vorzeigeprojekt der Nachwuchsleistungsförderung geschaffen, das die Jugendarbeit in Deutschland gezielt und erfolgreich unterstützt."

Stefan Geib, Vorsitzender der Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden Bayern Süd der Commerzbank, betonte bei der Preisverleihung in München: "Es macht Spaß, die Gewinner mit diesem Preis anspornen zu können. Und Vereine, die sich besonders für begabte Nachwuchssportler einsetzen, sollten sich künftig die Chance auf die Förderprämie auf keinen Fall entgehen lassen."

"Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" gibt es seit 1986. Seitdem förderten die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund über 200.000 Kinder und Jugendliche in ihren Vereinen mit rund acht Millionen Euro. Zur Jury gehörten in diesem Jahr Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank, Christa Thiel, DOSB-Vizepräsidentin Leistungssport, DOSB-Generaldirektor Michael Vesper, Lutz Arndt, Präsidiumsmitglied im LSB Hessen und Meike Evers, zweimalige Olympiasiegerin im Rudern und Anti-Doping-Expertin. Leichtathletin Ariane Friedrich und Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste begleiten die Deutschlandtour, in deren Verlauf die weiteren der insgesamt 50 „Grünen Bänder" vergeben werden, als Botschafter.

Hintergrund

Das "Grüne Band" belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das "Grüne Band" können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssportkonzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Das „Grüne Band" im Internet

www.dasgrueneband.com
www.facebook.com/dasgrueneband

Quelle: DOSB-Pressemitteilung, 07.09.2012
2012-09-07
Stand: 18.08.2022
Kontakt
Sara-Maria Wolfram
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 262