https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Thomas Bach erklärt Absicht, für IOC-Präsidentschaft zu kandidieren

09.05.13
News
DOSB-Präsident Thomas Bach, Olympiasieger im Fechten mit der Florett-Mannschaft 1976 in Montreal, hat am heutigen Donnerstag seine Absicht erklärt, für das Amt des Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) zu kandidieren.
DOSB-Logo
In Frankfurt/Main erklärte der 59-Jährige: "Gestern habe ich zunächst IOC-Präsident Jacques Rogge, anschließend die IOC-Mitglieder und heute die Mitgliedsorganisationen des DOSB von meiner Absicht informiert, im Juni meine Kandidatur für die Wahl zum IOC-Präsidenten einzureichen. Vom leistungssportlichen Training in der Kindheit über den Olympiasieg in Montreal bis zu meinen heutigen Aufgaben als DOSB-Präsident habe ich einen großen Teil meines Lebens dem Olympischen Sport gewidmet. Bei meinen vielfältigen Tätigkeiten in der Olympischen Bewegung ist mir bewusst geworden, welch große Aufgabe der IOC-Präsident zu leisten hat. Dieses Wissen macht mich demütig. Zugleich lassen mich meine im Ehrenamt und im beruflichen Leben in den Bereichen Sport, Wirtschaft, Politik, Recht und Gesellschaft gesammelten Führungs- und Managementerfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene zu der Überzeugung kommen, für die Aufgabe des IOC-Präsidenten vorbereitet zu sein. Viele Kolleginnen und Kollegen im IOC und aus dem deutschen Sport haben mich in den vergangenen Monaten darin bestärkt.

Wenn drei Monate vor dem Beginn der IOC-Session der Zeitpunkt gekommen ist, die Kandidatur offiziell einzureichen, werde ich den IOC-Mitgliedern Ideen zu einem Dialog übermitteln, wie die Olympische Bewegung die anstehenden Herausforderungen meistern kann. Meine Überlegungen dazu stehen unter dem Motto ‚Einheit in Vielfalt‘, welches die Universalität und Solidarität der Olympischen Bewegung gleichermaßen beschreibt."

Die Wahl des IOC-Präsident findet am 10. September 2013 auf der 125. IOC-Session in Buenos Aires statt.

DSV-Präsident Alfons Hörmann zur Kandidatur des DOSB-Präsidenten: "Thomas Bach bringt zweifellos alle Führungs- und Mangementfähigkeiten mit, die für das höchste Amt im internationalen Sport notwendig sind. Deshalb unterstützen wir ihn natürlich nach Kräften, wenn er sich nun für die IOC-Präsidentschaft bewirbt. Die Nachricht seiner Kandidatur haben wir allerdings auch mit einem weinenden Auge vernommen. Denn so sehr es uns freuen würde, wenn Dr. Bach im September gewählt wird, so sehr würde es andererseits schmerzen, ihn als DOSB-Präsidenten zu verlieren."

Quelle: DOSB-Pressemitteilung, 9. Mai 2013, DSV

 

2013-05-09
Stand: 24.09.2022
Kontakt
Sara-Maria Wolfram
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 262