https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche


„Wir für Deutschland“ bleibt das Motto der Olympiamannschaft

12.12.12
Nachrichten,
Die Deutsche Olympiamannschaft wird auch in Sotschi unter dem Motto „Wir für Deutschland“ an den Start gehen. Das gab der DOSB am Dienstag in Frankfurt/Main bekannt.
DOSB
Die vor den Spielen in London gestartete Kommunikationsoffensive zur Deutschen Olympiamannschaft ist fortan ganz auf die in 423 Tagen im russischen Sotschi beginnenden Olympischen Winterspiele (7. bis 23. Februar 2014) ausgerichtet.

Seinen Ausdruck findet der neue Kurs – analog der Aktivitäten rund um London – vor allem auf der Website der Deutschen Olympiamannschaft unter www.deutsche-olympiamannschaft.de. Die Plattform erscheint ab sofort im winterlichen Gewand und weist mit Infos und News aus der vorolympischen Saison bereits auf Sotschi 2014 hin.

Die Weichenstellung in Richtung Schnee und Eis erfolgte aus gutem Grund in zeitlicher Nähe zur Mitgliederversammlung des DOSB am vergangenen Wochenende: Vor rund einem Jahr beschloss das Gremium, die Athleten und den olympischen Sport langfristig in den Mittelpunkt der Kommunikation zum Thema Olympia zu stellen. Ziel ist es, den Boden für eine erneute deutsche Olympiabewerbung zu bereiten.

Unter www.deutsche-olympiamannschaft.de steht nicht allein der Mannschaftsgedanke im Vordergrund, vor allem die Kommunikation in den sozialen Netzwerken wird dort gebündelt – nach dem Prinzip eines „Social Hub“. Beiträge von Sportlern und Verbänden fließen genauso ein wie Posts von Fans. Eine Filterfunktion ermöglicht es dem User, gezielt einen bestimmten Athleten oder eben eine Sportart zu verfolgen.

Der Auftakt bei den Spielen in London war bereits vielversprechend gelaufen. Über den integrierten Twitter-Kanal (@dosb) erhielten die Fans unter dem Hashtag #WirfuerD aktuelle Infos rund um die Deutsche Olympiamannschaft, Live-Ticker sowie Eindrücke aus dem Olympischen Dorf und dem Deutschen Haus inklusive. Auf der Facebook-Seite der Olympiamannschaft (www.facebook.com/olympiamannschaft) wurde der Content der Athleten und Verbände geteilt und so einem großen Publikum zugänglich gemacht. Die Verlängerung von „Wir für Deutschland“ ins Social Web kam an: 40.000 User täglich auf der Webseite der Deutschen Olympiamannschaft sowie Reichweiten von bis zu 1,5 Millionen Followern pro Tag über den Hashtag #WirfuerD und bis zu 1,5 Millionen Fans pro Woche auf Facebook.

Nach den Spielen ist vor den Spielen – nach diesem Motto soll in den kommenden Monaten Spannung aufgebaut werden für Sotschi 2014. Fans können sich zum Beispiel schon jetzt einen Überblick verschaffen, welche Athletinnen und Athleten die größten Chancen haben, die deutschen Farben bei den Winterspielen an der russischen Schwarzmeerküste zu vertreten. So finden sich alle 124 aktuell für das DOSB-Olympia-Top-Team Sotschi nominierten Sportlerinnen und Sportler in der Datenbank, inklusive Kurzporträt.

Anja Huber, Skeleton-Bronzemedaillengewinnerin von Vancouver 2010, freut sich über die verbesserten virtuellen Kommunikationswege: „Ich halte meine Fans gerne via Twitter und Facebook über Wettkämpfe, Vorbereitung und Reisen auf dem Laufenden. Mit dem Social Hub erreicht man jetzt nicht nur die persönlichen Fans, sondern eine viel größere Zahl an Wintersport begeisterten Usern. Auch wir Athleten finden als Deutsche Olympiamannschaftschon weit vor den Spielen als Team zusammen – das steigert die Vorfreude auf Sotschi noch weiter.“

Mit gezielten Maßnahmen soll zudem die Bindung der Fans an die Mannschaft gestärkt werden. So wurde pünktlich zum 1. Dezember auf der Facebook-Seite ein Adventskalender installiert, bestückt mit Impressionen von den Olympischen Spielen in London sowie Sachpreisen. Hinter dem Türchen Nummer 24 wartet sogar ein persönliches Treffen mit Medaillengewinnern von London: Olympia Partner Audi bringt Sportler und Fans bei einem gemeinsamen Fahrsicherheitstraining auf Eis in Kitzbühel zusammen, inklusive Besuch beim Super-G auf der legendären „Streif“. Helena Fromm (Bronzemedaille Taekwondo) und weitere Medaillengewinner folgen mit dieser Aktion einer Einladung von Audi aus dem Olympia-Pass, den jedes Mitglied der Deutschen Olympiamannschaft vor London erhalten hatte.

Das Advents-Gewinnspiel ist nur eine Maßnahme von vielen, die helfen sollen, Brücken zu schlagen: von Sommer zu Winter, von Athlet zu Fan, von der digitalen in die reale Welt. Anknüpfungspunkte gibt es genug. Geplant sind Auftritte bei vorolympischen Weltcups sowie bei gesellschaftlichen Events wie dem „Sportler des Jahres“ am kommenden Wochenende in Baden-Baden oder dem „Ball des Sports“ in Wiesbaden (2. Februar 2013). Fest steht: Der Claim „Wir für Deutschland“ wird weitergelebt, im Netz und darüber hinaus.

Quelle
DOSB
2012-12-12
Stand: 04.10.2022
Kontakt
Sara-Maria Wolfram
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 262