https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zur Ski-Cross-JWM in Reiteralm (AUT)

26.03.19
Ski Cross
Am kommenden Donnerstag kämpfen die Ski-Crosser bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Reiteralm um Titel und Medaillen. Für den DSV gehen insgesamt acht Athletinnen und Athleten an den Start.
Newsletter I
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
FIS FREESTYLE SKI-JUNIOREN-WELTMEISTERSCHAFTEN 2019
im SKI CROSS
28.03.2019, REITERALM (AUT)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Reiteralm (AUT)
- Do., 28.03.2019: Ski Cross Damen/Herren (SX)


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen bei den FIS Freestyle-Junioren-Weltmeisterschaften im Ski Cross in Reiteralm insgesamt acht Athletinnen und Athleten an den Start.


Damen
- Celia Funkler (TG Tuttlingen)
- Melina Robl (SC Aising Pang)

Herren
- Marco Cronenberg (SC Mittelberg-Oy)
- Florian Fischer (SC Starnberg)
- Andre Föhner (Ski Team Heroldstatt)
- Niklas Illig (WSV Königssee)
- Cornel Renn (SV Hindelang)
- Dominik Solfronk (WSV München)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Heli Herdt, Sportlicher Leiter Ski Cross/Freeski

"Die Junioren-Weltmeisterschaft in Österreich bildet zusammen mit den Deutschen Meisterschaften (Grasgehren/31.3.2019) die beiden letzten Höhepunkte zum Saisonabschluss in der Disziplin Ski Cross. Wir schicken zwei Juniorinnen und sechs Junioren zur JWM auf die Reiteralm. Besonders Celia Funkler, die in den letzten Monaten aufgrund des Pfeiferschen Drüsenfiebers und einer Schulterverletzung kaum Rennen bestreiten konnte, hofft auf einen versöhnlichen Ausklang der Saison. Celia hat große Qualitäten und ist auch nach der langen Pause jederzeit in der Lage, um die Medaillen zu fahren.

Ähnliches gilt für Cornel Renn, der in dieser Saison erstmals bei Weltcup-Rennen gestartet ist. Cornel hat in der "ersten Liga" wertvolle Erfahrungen gesammelt und möchte nun sein Können bei den Junioren-Weltmeisterschaften unter Beweis stellen.

Die Nominierung von Melina Robl, Marco Cronenberg, Florian Fischer, Andre Föhner, Niklas Illig und Dominik Solfronk ist einerseits als eine Auszeichnung für ihre bisher gezeigten guten Leistungen zu sehen. Andererseits sollen sich die jungen Aktiven auf der internationalen Bühne beweisen."
2019-03-26
Stand: 16.06.2019