https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV Ski-Inline Team: Trainingslager zur WM-Vorbereitung

24.08.12
Ski-Inline
Das DSV Ski-Inline Team absolvierte im Vorfeld der Weltmeisterschaften in Cham ein Trainingslager im Bayerischen Wald. Teamchef Bernd Zörlein berichtet von den Tagen, in denen ein weiterer Grundstein für die erfolgreiche WM gelegt wurde.
Ski-Inline Weltmeisterschaften 2012, Cham
Mit zwei Bussen und einigen privaten PKW machten wir uns bereits Tage vor der WM in Cham zu einem Vorbereitungstrainingslager auf in den Bayerischen Wald.

Überaus freundlich wurden wir bereits beim Einchecken mit einem netten Plakat (siehe Fotostrecke) in unserem Hotel willkommen geheißen. Hier wurde bereits der Grundstein zu einer erfolgreichen WM des gesamten Teams gelegt.

Dank der Unterstützung des SV Wilting sowie der Bürgermeister der Gemeinden Zandt, Wilting, Traitsching, Siedling und Thierling konnten wir uns auf absoluten Traumtrainingsstrecken gezielt auf das Großereignis vorbereiten. Cheftrainer Georg Meeh, selbst noch aktiver WM Teilnehmer sowie Franz Josef Meyer leisteten hier wirklich tolle Arbeit.

Ausgestattet mit dem besten Trainingsmaterial, hier legte sich Teamchef Bernd Zörlein mächtig ins Zeug, wurde dann täglich in zwei Trainingseinheiten in Blöcken trainiert um eine bessere Effizienz zu erreichen. Hier kam uns natürlich auch die freundliche Bereitstellung des Wiltinger Anhängers, mit dem wir das gesamte DSV Material problemlos an die Trainingsstecken brachten, sehr entgegen.

Halfen alle männlichen Mitglieder des Teams beim Aufbau des Laufs mit, machten sich die Damen in dieser Zeit startklar um keinerlei Zeitverlust hinnehmen zu müssen und sofort mit dem Training beginnen zu können. Um hier nun auch allen Damen einheitliche Trainingsbedingungen zu bieten, fungierten die Jungs als Torrichter und rückten jede nach passieren des Tores verschobene Platte wieder zurück an den ursprünglichen Platz. Hier zeigten alle Teammitglieder eine überaus zu lobende Hilfsbereitschaft gegenüber jedem einzelnen Teammitglied.

Um den Kräfteverschleiß bei diesem intensiven Training einigermaßen in Grenzen zu halten wurde dann auch mit einem unserer Busse ein Shuttle Service eingerichtet. Weil den Läufern dadurch der Kräfteverschleiß des Berg hoch gehen erspart blieb konnten wir erheblich mehr Trainingsfahrten als üblich absolvieren.

Besonders hervorzuheben war die Disziplin und absolute Leistungsbereitschaft die jeder im Team während des gesamten Trainingslagers an den Tag legte.

Auch der Spaß wie die Geselligkeit kam in den ganzen Tagen der Vorbereitung nicht zu kurz. Ob nun Erholung nach dem Training im Thermalbad oder der Besuch des Freibades auf dem Programm stand, langweilig wurde es niemanden.

Um die Kohlhydratspeicher wieder aufzufüllen, labten wir uns morgens im Hotel an einem herrlichen Buffet, speisten gut bürgerlich mittags oder genossen die typisch italienische Atmosphäre mit Pizza und Pasta beim Italiener mitten in Cham, bei dem wir in kürzester Zeit zu Stammgästen wurden.

Am Ende eines tollen Trainingslagers, das die Mannschaft noch mehr zusammenschweißte, zogen dann auch alle DSV-Verantwortlichen ein positives Fazit dieser super Tage, bei denen wir natürlich auch einen Pakt mit Petrus geschlossen hatten der uns Tag für Tag mit Sonne und angenehmen Temperaturen verwöhnte.
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2012-08-24
Stand: 01.04.2020
Kontakt
Andre Lehmann
Ski-Inline (Alpin/Nordisch)
Referent
Tel.: 0172-2864210