https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

15. DSV Ski-Inline Cup in München 2012

11.07.12
Ski-Inline
Das letzte Rennen um den diesjährige, bereits zum 15. Mal ausgerichteten DSV Ski Inline Cup wurde vom WSV München im Münchner Westpark in hervorragender Art und Weise durchgeführt.
15. DSV Ski-Inline Cup in München 2012
Glück für die 184 Rennläufer und den Veranstalter, dass die Strecke nach den morgendlichen Schauern während der offenen Bayerischen Meisterschaften fast komplett abgetrocknet war. So gab es doch wieder spektakuläre Rennen auf einer etwas flacheren, aber doch interessanten und anspruchsvollen Strecke. Mit am Start auch der Großteil des DSV Ski Inline Teams. Besonders unsere Damen waren sehr stark vertreten.

Novum: Wertungsklassen Schüler, Jugend, Aktive und Senioren
Erstmals wurde die Gesamtwertung nicht wie das Rennen selbst in den einzelnen Altersklassen sondern nach Schülern, Jugend, Aktive und Senioren vergeben. Bei den Schülerinnen holte sich Ulrike Bertsch vom TSV Degmarn mit dem 2. Rang auch den Gesamtsieg. Mit nur 2 Rennen und Rang 4 beim Finale belegte Marie Theres Lehmann vom SV Obers Banfetal den 9. Schlussrang. Der überlegene Gesamtsieger bei den Schülern hieß Dominicus Wiedenmayer vom DAV Neu-Ulm, der sich lediglich im Finale Lukas Bleicher vom TV Schierling nur einmal geschlagen geben musste.
Spannend ging es bei der Jugend weiblich zu, belegten doch die Tuttlingerin Alessandra Veit und Marina Seitz vom DAV Neu-Ulm vor dem Finale punktgleich gemeinsam Rang 1, sodass mit dem Rennen in München die Entscheidung um den Gesamtsieg fallen musste.
Am Ende entschied diesen dann Alessandra Veit mir ihrem Sieg für sich. Marina Seitz belegte in der Endabrechnung Rang 2. Lisa Fritz vom VFL Nagold erreichte Rang 3 bei der Jugend 16 w, was gemeinsam mit Claudia Wittmann den 5. Schlussrang bei der Jugend weiblich bedeute. Einen Rang besser war noch ihre Teamkameradin Laura Oberließen vom SC Züschen. Theresa Meyer vom SC Aichtal war in München nicht am Start, in der Gesamtwertung stand für sie Rang 8 zu Buche. Corinna Schmidt belegte Rang 11.
Bei der Jugend männlich führte Manuel Zörlein vom DAV Neu-Ulm vor dem Finale vor Jörg Bertsch vom TSV Degmarn die Wertung an, doch ein Ausscheiden im ersten Durchgang in München bedeutete letztlich Rang 2 hinter dem Degmarner. Auf Rang 3 Martin Schmidt vom WSV München vor dem Neu-Ulmer Andreas Hilble, der in München nicht am Start war.
Adrian Grießer als 6. gemeinsam mit dem Mosbacher Philipp Jung und Simon Haseneder als 12. vervollständigten die gute Teambilanz.
Bei den Damen war sowohl der Sieg im Finale wie auch in der Gesamtwertung eine klare Angelegenheit von Ann Krystina Wanzke vom DAV Neu-Ulm, sie musste sich nur einmal in Oberhundem knapp der Weltmeisterin Ann Kathrin Stotz vom TV Neidlingen geschlagen geben. Auf Rang 3 Mona Sing vom SV Winnenden.
Bei den Herren ging der Sieg trotz seines Fehlens beim Finale an den Aichtaler Franz Josef Meyer. Reto Walz wurde 5.

Dank
Der Deutsche Skiverband bedankt sich bei all seinen Ausrichtern mit ihren vielen ehrenamtlichen Vereinshelfern, den Sponsoren, Athlet/-innen und Betreuern sowie allen Zuschauern und Ski-Inline-Fans für einen gelungenen 15. DSV Ski-Inline Cup 2012!


Bernd Zörlein
Teamchef
Weitere News
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2012-07-11
Stand: 07.04.2020
Kontakt
Andre Lehmann
Ski-Inline (Alpin/Nordisch)
Referent
Tel.: 0172-2864210