https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Viessmann Tour de Ski: Colognas dritter Gesamtsieg, Angerer Elfter

08.01.12
Langlauf
Nach 2009 und 2011 hat Dario Cologna auch die sechste Auflage der VIESSMANN Tour de Ski für sich entschieden.  Der Titelverteidiger aus der Schweiz behauptete seine Führung in der Gesamtwertung auch beim Anstieg auf die Alpe Cermis und gewann das 9-Kilometer-Freistil-Rennen am Ende vor Marcus Hellner aus Schweden und dem Norweger Petter Northug. Bester DSV-Athlet war Tobias Angerer auf Rang elf.
Tobias Angerer
Cologna bestimmte das Rennen auf der Schlussetappe von der Spitze an. Am Ende hatte der Bündner 1:02,3 Minuten Vorsprung auf Hellner (4:34:19,5 Stunden), der eine tolle Leistung am Schlussanstieg bot, als er den 45 Sekunden vor ihm gestarteten Northug stellte. Am Ende kam der Norweger mit 42 Sekunden Rückstand auf den Schweden als Dritter ins Ziel.

Angerer verpasst Top Ten-Platzierung
Die deutschen Langläufer Tobias Angerer und Jens Filbrich verpassten das angestrebte Top Ten-Ergebnis nur knapp. Ganze fünf Sekunden hinter Ilia Chernousov (RUS) belegte Tobias Angerer (SC Vachendorf, +4:34,7 Minuten) den elften Rang. „Tobi als Elfter hat die besten Zehn nur wegen eines schlechten Tages in Toblach knapp verpasst,“ analysierte Bundestrainer Jochen Behle. Auch Angerer ärgerte sich noch über seinen Aussetzer auf der fünften Etappe: „Das war wirklich daneben, sonst wäre der Zug nach vorn nicht abgefahren», sagte der Premieren-Sieger der Tour und zog dennoch ein positives Gesamt-Fazit. „Ich hatte schon im Vorfeld gesagt, dass man von Tag zu Tag schauen muss. Bis auf eine Etappe war ich konstant unter den besten 15, insofern war es für mich eine gute Tour, wenn auch keine sehr gute», betonte der Oberbayer.

Die weiteren DSV-Resultate
Jens Filbrich (SV Frankenhaim, + 4:49,8) kam weitere 15 Sekunden hinter Teichmann als 13. ins Ziel. Tim Tscharnke (SV Biberau, +6:05,7)  lieferte als 17. eine tolle Tour de Ski ab, Thomas Bing (WSV Dermbach, +10:35,5) wurde bei seiner Premiere 29. Axel Teichmann (WSV Bad Lobenstein, + 12:32,3) beendete die Tour als 39., Andy Kühne (WSC Oberwiesenthal, +15:18,0) wurde 46. der Gesamtwertung.
2012-01-11
Stand: 05.10.2022
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215