https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Deutsche Meisterschaften Biathlon in Altenberg

19.09.12 09:43 Uhr
Biathlon
Am vergangenen Wochenende wurden die neuen deutschen Meister im Biathlon gekürt. Beim ersten Teil der Wettbewerbe im sächsischen Altenberg wurden die Titel in den Disziplinen Mixed-Staffel, Sprint und Verfolgung ausgetragen.
Evi Sachenbacher-Stehle
Erster Wettkampf, erster Sieg - besser konnte der Einstand nicht gelingen. Zu Beginn der Wettkämpfe in Altenberg hat sich Evi-Sachenbacher-Stehle am Freitag gemeinsam mit Michael Greis und Florian Graf den Titel im Mixed-Staffel-Wettberwerb geholt. Als Startläuferin blieb die Neu-Biathletin beim Schießen fehlerfrei und lieferte damit den nach ihr startenden männlichen Kollegen eine gute Ausgangsposition für den späteren Sieg (57:47,9 Minuten). Platz zwei ging an die Staffel aus Thüringen mit Andrea Henkel, Erik Lesser und Christoph Stephan (59:07,0 Minuten). Nach zwei Schießfehlern im Stehendanschlag setzte sich Michael Rösch im Zielsprint gegen den niedersächsischen Schlussläufer Arnd Peiffer durch und verteidigte damit Bronze für die sächsische Staffel mit Tina Bachmann und Tom Barth (59:34,3 Minuten).

Rösch und Bachmann siegen im Sprint
Fehlerfreie, schnelle Schießeinlagen waren auch einen Tag später beim Sprint der Herren ausschlaggebend für die Entscheidung um den Tagessieg. Den sicherte sich Michael Rösch (24:28,7 Minuten; 0/0) vor Arnd Peiffer (+4,1 Sekunden; 0/1) und Benedikt Doll (+45,2 Sekunden; 1/1). „Das ist einfach schön, das hier zu schaffen. Auch wenn ich sicher einen kleinen Heimvorteil hatte", freute sich der neue deutsche Meister. Wie Doll musste auch Michael Greis (+47, 7 Sekunden) zwei Mal in Strafrunde und verpasste das Podest auf Platz vier nur knapp.
Nur wenige Stunden nach Rösch legte Tina Bachmann mit ihrem Heimsieg in der Sprintentscheidung der Damen nach. Trotz eines Schießfehlers beim ersten Schießen setzte sich die Sächsin auf ihrer Trainingsstrecke in 23:13,9 Minuten (1/0) gegen Caroline Hennecke (+9,8 Sekunden) durch. „Es war wirklich ein super Rennen mit einem kleinen Schönheitsfehler beim ersten Schießen, aber den hab ich ja gut weggesteckt“, freute sich die Athletin von der SG Stahl Schmiedeberg über ihren ersten DM-Titel bei den Senioren. Platz drei ging an Andrea Henkel, die trotz fehlerfreier Schießeinlagen mit 12,3 Sekunden Rückstand ins Ziel kam.

Verfolgung - Peiffers Revanche, Bachmann holt weiteren Titel
Die Gelegenheit sich für den misslungenen Auftakt beim Sprint zu revanchieren, nutzte Arnd Peiffer am Sonntag und setze sich in der Verfolgung in 34:58,1 Minuten gegen Sprintsieger Michael Rösch (+30,8 Sekunden) durch. Dabei hatte Rösch bis zum dritten Schießen noch eine dreiviertel Minute Vorsprung und schien uneinholbar auf Siegeskurs. Dann jedoch wendete sich das Blatt: der Sachse leistete sich drei Fehler, während Peiffer nur einmal in die Strafrunde musste. Zwei weitere Strafrunden nach dem letzten Schießen für Rösch, aber nur eine für den Oberharzer, entschieden den Titelkampf endgültig zu Gunsten Peiffers. „Der Sieg ist einfach nur schön. Ich freue mich wirklich, hier in Altenberg zu gewinnen. Wenn ich an die DM 2006, lief das hier nicht immer so gut für mich.“ Erik Lesser, der mit Startnummer 29 und einem Rückstand von über zweieinhalb Minuten ins Rennen gegangen war, kam auf Platz drei (+57,4 Sekunden) ins Ziel.
Bei den Damen nahm Tina Bachmann den Schwung aus dem Sprintrennen mit und durfte sich in der Verfolgung über einen weiteren Meistertitel freuen. Nach zehn Kilometern in der feien Technik setzte sich die Sächsin mit 32:39,3 gegen Andrea Henkel (+58,3 Sekunden) und die Kanadierin Megan Heinicke durch. In der nationalen Wertung freute sich Nadine Horchler (+2:03,5 Minuten) auf Rang drei über Bronze.

Teil zwei der Deutschen Meisterschaften im Biathlon folgt am kommenden Wochenende in Oberhof.
Weitere News
2012-09-20
Stand: 04.10.2022
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251