https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Tina Bachmann gewinnt Silber im Einzel, Ekholm neue Weltmeisterin

09.03.11
Biathlon
Helena Ekholm (SWE) hat bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Khanty-Mansiysk (RUS) die Goldmedaille im Einzel über 15 Kilometer gewonnen. Tina Bachmann holte sich bei ihrem ersten WM-Rennen gleich die Silbermedaille. Die Bronzemedaille ging an Vita Semerenko aus der Ukraine.
Tina Bachmann
Das Wetter meinte es beim Einzel der Damen nicht gut mit den Athletinnen. Eisige Temperaturen und wechselhafter, teils starker Wind machten das Rennen nicht einfach. Gerade am Schießstand mussten die Skijägerinnen gute Nerven haben. Die Schwedin Helena Ekholm ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und konnte als einzige Athletin ohne Fehler durchkommen. In der Zeit von 47:08.3 Minuten war sie die verdiente und souveräne Siegerin am Ende des Tages.


Nur zwei Fehler für Bachmann
Ebenfalls eine sehr gute Schießleistung zeigte Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg). Sie konnte dreimal mit null Fehlern vom Schießstand gehen und musste lediglich beim ersten Stehendschießen zwei Fehler hinnehmen, gleichbedeutend mit zwei Strafminuten. Dank einer guten Laufleistung reichte es für Bachmann zu Silber bei ihrem ersten WM-Rennen der Karriere. Im Ziel hatte sie 2:15.8 Minuten Rückstand auf die Siegerin. Dementsprechend glücklich war sie nach Rennende: „Ich wusste, ich habe nur diese eine Chance und die habe ich genutzt. Die ganze Saison war sehr wechselhaft, gerade beim Schießen. Daher bin ich froh, dass auch das Stehendschießen so gut geklappt hat. Jetzt genieße ich das heute erst einmal."

 

Neuner stark in der Loipe
Mit null Fehlern bei der ersten Schießeinlage startete Magdalena Neuner (SC Wallgau) in das Einzel. Doch dann folgten fünf Fehler bei den weiteren Schießen (Trefferbild 0+2+1+2) und somit war die Medaille außer Reichweite. In der Loipe zeigte Neuner aber erneut eine herausragende Leistung und gehörte zu den Schnellsten. Im Endklassement hatte Neuner 3:16.6 Minuten Rückstand und landete auf dem fünften Rang, mit dem sie nicht unzufrieden war: „Ich bin ganz zufrieden mit meiner Leistung und bin super gelaufen. Beim Schießstand war es ein bisschen wie Lotto spielen heute. Beim Stehendschießen waren die Bedingungen sehr schwierig und ich bin etwas aus dem Rhythmus gekommen. Körperlich fühle ich mich super und freue mich auf das Wochenende mit den letzten Rennen."


Buchholz in den Top 20
Sabrina Buchholz (WSV Oberhof 05) machte ein ordentliches Rennen und konnte mit insgesamt nur drei Fehlern (0+2+1+0) den 20. Platz in der Endabrechnung belegen. Große Probleme hatte Andrea Henkel (SV Großbreitenbach) mit den Bedingungen. Sie belegte mit neun Fehlern (3+4+1+1) den 46. Rang.

Weitere News
Weitere Ergebnisse
2011-03-09
Stand: 29.11.2022
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251