https://www.dkb.de/
http://www.ski-online.de/skiversicherung
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

Zwangspause für Carina Vogt

10.08.17
Skisprung
Carina Vogt hat sich beim Training in Courchevel nach einem Sturz am rechten Knie verletzt und fällt für etwa sechs Wochen aus.
Carina Vogt
Laut der Diagnose von Mannschaftsarzt Dr. Florian Porzig zog sich die 25-jährige Doppel-Weltmeisterin und Olympiasiegerin eine schwere Kniegelenkszerrung zu. "Die Verletzung kann konservativ - zunächst durch Ruhigstellung - behandelt werden", sagt Dr. Porzig. "In einigen Tagen kann Carina mit ersten Rehabilitationsmaßnahmen beginnen."

"Ich bin gestern beim Sprungstraining in Vorbereitung auf den Sommer-Grand-Prix in Courchevel gestürzt und habe mir dabei das Knie verdreht", schildert Carina Vogt die Situation, die zur Verletzung geführt hat. "Gerade so kurz vor dem Wettkampf ist das natürlich sehr ärgerlich. Auf der anderen Seite hätte es schlimmer kommen können. Ich werde jetzt gezwungenermaßen einige Tage pausieren und mich dann auf die Rehabilitation und die Vorbereitung auf die anstehende Olympia-Saison konzentrieren."

Andreas Bauer, Bundestrainer Damen: "Der Ausfall von Carina Vogt ist bitter, denn sie ist zuletzt auf einem sehr hohen Niveau gesprungen und war in einer überragenden Form. Wie die Untersuchung gezeigt hat, hatte sie Glück im Unglück. Wir wünschen Carina jetzt erst einmal eine rasche Genesung."
2017-08-10